Ab sofort gibt’s Impfungen in Altdorfer Apotheke

Die Amavita Apotheke bietet diverse Dienstleistungen an. Der Beratungsraum wurde speziell eingerichtet.

Drucken
Teilen
In der Amavita-Apotheke in Altdorf werden diverse Impfungen angeboten. (Bild: Dominik Wunderli, 23. Oktober 2018)

In der Amavita-Apotheke in Altdorf werden diverse Impfungen angeboten. (Bild: Dominik Wunderli, 23. Oktober 2018)

(pz) Gesunde Personen über 16 Jahre können diese neue Dienstleistung unkompliziert in der Apotheke Amavita in Altdorf in Anspruch nehmen. Dies geht aus einer Mitteilung der Apotheke hervor. Zudem können Personen ihren Impfausweis prüfen und sich über allenfalls notwendige Auffrischimpfungen beraten lassen.

Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt eine jährliche Grippeimpfung mit den aktuellen Virusstämmen insbesondere folgenden Menschen: Personen ab 65 Jahren; Schwangeren Frauen und Frauen, die in den letzten vier Wochen geboren haben; Personen mit chronischen Erkrankungen und ihr Umfeld; Gesundheitspersonal; Mitarbeitenden von Kinderkrippen und Tagesstätten.

Zeckenbiss kann zu Lähmungen führen

Die Zeckenenzephalitis wird durch infizierte Zecken übertragen. Gegen diese Krankheit gibt es keine Behandlung. Bei Ausbruch der Krankheit können schwere Symptome wie Bewusstseinstrübung, Lähmungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Gedächtnisprobleme oder Konzentrationsschwäche auftreten, die mehrere Wochen bis Monate andauern können. Die vollständige Grundimmunisierung erfordert drei Injektionen im Abstand von einem und fünf bis zwölf Monaten. Auffrischimpfungen sind alle zehn Jahre nötig. «Da der Kanton Uri auch ein Risikogebiet ist, wird diese Impfung allen empfohlen, die sich gerne in der Natur aufhalten», heisst es in der Mitteilung.

Hepatitis-A-Impfung wird Reisenden in Länder mit ungünstigen hygienischen Bedingungen und Kanalisationsarbeitern empfohlen.

Alle Apothekerinnen haben Impfausbildung absolviert

Die Hepatitis-B-Impfung sollte vor den ersten sexuellen Kontakten abgeschlossen sein und wird allen Jugendlichen und allen Personen, die im Gesundheits- und Sicherheitsbereich oder als Sozialarbeiter arbeiten, empfohlen. Hepatitis A- und Hepatitis B-Impfungen werden einzeln oder kombiniert verabreicht. Je nach Alter werden drei bis vier Impfdosen benötigt.

Alle Apothekerinnen der Amavita Apotheke in Altdorf haben die Impfausbildung erfolgreich absolviert. Der Beratungsraum wurde speziell für das Impfen neu eingerichtet. Die Kosten betragen 25 Franken für den Impfservice (ohne Impfstoff). Am nationalen Grippeimpftag, 8 November, bietet die Apotheke die Grippeimpfung für pauschal 30 Franken an.