Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ABSTIMMUNG: Altdorfer bewilligen Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des Schwimmbads

Die Altdorfer haben sich für einen Kredit von 320'000 Franken für eine Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des Schwimmbads ausgesprochen.
Blick ins Schwimmbad in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart)

Blick ins Schwimmbad in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart)

Mit 2647 zu 629 Stimmen (80,8 Prozent Ja-Stimmen) bei einer Stimmbeteiligung von 50,7 Prozent sagen die Altdorfer Stimmbürger Ja zu einem Projektbeitrag an eine Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des Schwimmbads Altdorf. Hintergrund ist der neue Konzessionsvertrag zwischen dem Elektrizitätswerk Altdorf (EWA) und der Gemeinde. Neu erhalten die Gemeinde und einzelne Institutionen keine Rabatte mehr auf Strombezüge. Die Gemeinde wird aber vollständig über die Konzessionsabgaben entschädigt.

Von der Änderung betroffen ist auch die Schwimmbadgenossenschaft Altdorf, die von diesen Rabatten jährlich mit rund 29'000 Franken profitiert hat. Im Sinne einer Kompensation beantragt der Gemeinderat nun die Finanzierung einerFotovoltaik-Anlage.

Mit dem Bau dieser Anlage kann das Schwimmbad Altdorf seinen eigenen Strom produzieren und die Kosten für den Bezug elektrischer Energie reduzieren. Die Berechnungen zeigen, dass eineFotovoltaik-Anlageauf dem Dach des Schwimmbadgebäudes pro Jahr rund 150'000 kWh produziert. Der selber erzeugte Strom soll die Rechnung der Schwimmbadgenossenschaft um einen Betrag entlasten, der in etwa den wegfallenden Rabatten auf Strombezügen entspricht.

MZ

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.