ABSTIMMUNG: Urner Planungs- und Baugesetz angenommen

Die Urner Stimmbürger haben über das neue Planungs- und Baugesetz entschieden.

Drucken
Teilen
Die Vorbereitungsarbeiten auf der künftigen Grossbaustelle für das Tourismusresort Andermatt laufen bereits. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Die Vorbereitungsarbeiten auf der künftigen Grossbaustelle für das Tourismusresort Andermatt laufen bereits. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Im neuen Urner Planungs- und Baugesetz wird explizit festgehalten, dass der Richtplan die Bedürfnisse der Landwirtschaft berücksichtigt. Dies hatte der Landrat am 31. März beschlossen. Nun hat auch das Stimmvolk das neue Gesetz mit 3148 gegen 2074 Stimmen angenommen. Die Stimmbeteiligung lag bei 21 Prozent.

Neu wird ins Gesetz auch eine vertragliche Bauverpflichtung aufgenommen. Eigentümer, welche în Uri Land einzonen wollen, können damit in die Pflicht genommen werden.

ana