Seelisbergtunnel: Betrunkener knallt in die Tunnelwand

Ein 22-jähriger Urner Lenker war mit gut 1 Promille unterwegs. Sein Auto erlitt einen Totalschaden, er und seine Beifahrer blieben unverletzt.

Drucken
Teilen

(zf) Am frühen Sonntagmorgen kam es im Seelisbergtunnel zu einem Unfall. Um 4.30 Uhr fuhr ein Personenwagen mit Urner Kontrollschildern auf der Autobahn A2 von Luzern herkommend Richtung Süden, wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung beschreibt. Im Tunnel verlor der 22-jährige Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mehrmals beidseitig mit der Tunnelwand, bevor das Fahrzeug auf der Normalspur zum Stillstand kam. Der Lenker und die beiden Beifahrer blieben unverletzt. Am Personenwagen entstand jedoch Totalschaden. Die beim Lenker durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0.51 mg/l, was rund 1 Promille entspricht. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Tunnel-Sperrung dauerte 3,5 Stunden

Für die Aufräum- und Reinigungsarbeiten musste die Südröhre des Tunnels gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Nordröhre umgeleitet. Die Verkehrsbehinderung dauerte insgesamt 3,5 Stunden. Im Einsatz standen die Kantonspolizeien Uri und Nidwalden, die Feuerwehren Altdorf und Stans, ein privates Abschleppunternehmen und das Amt für Betrieb Nationalstrassen.