ALPKÄSEMARKT: Seedorf: Neues Eldorado für die Käseliebhaber

Urner Alpkäse ist nicht gleich Urner Alpkäse. Am besten mundet den Konsumenten jener, der auf der Sittlisalp hergestellt wird.

Drucken
Teilen
Der Verkauf am Alpkäsemarkt läuft wie geschmiert. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Der Verkauf am Alpkäsemarkt läuft wie geschmiert. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Mit einem ohrenbetäubenden Trychlereinzug wurde gestern am fünften Urner Alpkäsemarkt in Seedorf der von vielen mit Spannung erwartete Höhepunkt eingeläutet: Die Prämierung im erstmals durchgeführten Alpkäsewettbewerb.

Vor Monatsfrist hatte der Urner Bauernverband im Einkaufscenter Tellpark Schattdorf eine spezielle Degustation durchführen lassen. Den Testessern wurden die Produkte von 41 Herstellern vorgesetzt.

Auf der Sittlisalp
Am meisten Punkte erhielt jener Hartkäse, der auf der Sittlisalp ob Unterschächen produziert wird. Toni Horat, der «Vater» des Siegerkäses, durfte ein Diplom entgegennehmen sichtlich stolz. Sein Kommentar: «Für uns ist diese Auszeichnung eine Bestätigung, dass wir ein gutes Produkt herstellen.»

Urs Hanhart

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Luzerner Ausgabe der «Zentralschweiz am Sonntag».