Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Klausenpass: Alpprodukte finden
bei den Kunden regen Absatz

Am Sonntag fand auf dem Klausenpass der traditionelle Passmarkt statt. Marktfahrer schätzen den engen Kontakt zu den Besuchern sowie die einmalige Atmosphäre.
Paul Gwerder
An 26 Ständen konnten die Besucher frische regionale Produkte kaufen. (Bild: Paul Gwerder, Klausenpass, 5. August 2018)

An 26 Ständen konnten die Besucher frische regionale Produkte kaufen. (Bild: Paul Gwerder, Klausenpass, 5. August 2018)

Bei heissem Sommerwetter fuhren am Sonntag Hunderte Velo-, Auto- und Töfffahrer auf den Klausenpass – und dies nicht nur wegen der schönen Aussicht, sondern auch wegen des Passmarktes. Dieser wird seit einigen Jahren jeweils abwechslungsweise auf dem Lukmanier-, dem Oberalp- Gotthard- und dem Klausenpass von der Organisation Alpinvera durchgeführt. Dieser vermarktet regionale Produkte aus den Kantonen Uri, Glarus, Graubünden und Tessin.

Die Besucher hatten dabei an 26 Ständen die Auswahl zwischen verschiedenen Alpkäsesorten, Wurst- und Fleischwaren, Tessiner Spezialitäten oder auch Schnitzereien mit zahlreichen handwerklich hergestellten Produkten.

«Ich komme jedes Mal, wenn das Wetter passt»

Einer der ersten Kunden war der Glarner Töfffahrer Kurt Lehner, der mit seiner nostalgischen Honda den Weg auf den Klausenpass gefunden hat: «Ich komme jedes Mal, wenn das Wetter passt. Auf diesem Markt habe ich schon viele kleine Urner Alpkäsli gekauft.»

Der grosse Besucheraufmarsch stimmte Bäcker Max Herger aus Schattdorf zuversichtlich, dass er wieder ein gutes Geschäft machen kann. «Seit es diese Passmärkte gibt, bin ich an jedem dabei, auch wenn es dadurch eine Siebentagewoche für mich gibt.» Er schätzt den persönlichen Kontakt zu seinen Kunden. «An unserem Stand kaufen die Besucher am liebsten meine Ziegerkrapfen», sagte Herger. Die Butter und Ziger für die weitherum bekannten Krapfen mit der grosszügigen Füllung stammt von verschiedenen Urner Alpen. «Beim Passmarkt auf dem Gotthardpass sind besonders meine Nusstorten und das Älplerbrot begehrt», so der Bäcker. Auf dem Gotthardpass habe es sogar viele Gäste aus den benachbarten Ländern. Sie würden sogar den grössten Teil der Kunden ausmachen.

Von der Chammlialp bis zum Klosterhof

Älpler Matthias Stadler hatte einen sehr kurzen Anfahrtsweg, denn er betreibt die nur 40 Gehminuten entfernt die «Chammlialp» mit seinem berühmten Alpbeizli. Er zeigt sich zufrieden: «Stimmt das Wetter, habe ich viel Kundschaft.» An seinem Stand kommen der Alp- oder Geisskäse und Hauswürste gut an.

Kurz daneben bot Christian Arnold seine Produkte vom Klosterhof an: «Die Leute kaufen besonders unsere weitherum bekannte Meringue.» Regen Absatz würden auch die Wohlfühlprodukte mit Urner Kräutern und Molke finden. «Sie geben dem Körper das, was er braucht», sagte Arnold.

Kräuterbutter, Hauswürste und Salatsauen

Zwei Frauen präsentierten auf dem Markt «Ürner Hüsgmachts». Das sind Spezialitäten, welche von Urner Bäuerinnen fantasievoll produziert werden. An ihrem Stand gab es eine riesige Auswahl von Produkten – angefangen bei Kräuterbutter, Hauswürsten, Salatsaucen bis hin zu zahlreichen Brotaufstrichen. Weniger bekannt, dafür umso besser schmeckte der Kundschaft der Schafkäse. Esther Marti aus dem glarnischen Nidfurn stellte vor einigen Jahren den Bergbauernbetrieb von Milchkühen auf Milchschafe um. Mittlerweile beherbergt die Familie 140 Milchschafe auf dem Hof. «Ich kann viel Schafmilch verkaufen, aber noch begehrter sind die würzigen ‹Schaf-Mutschli›», sagte Marti.

Parkplätze sind jeweils rar

Schliesslich waren die Kunden wie auch die Verkäufer sehr zufrieden. Das einzige Problem auf dem Klausenpass ist die geringe Zahl an Parkmöglichkeiten. Sonst würden wohl noch mehr Autofahrer – die auf der Durchreise sind – noch einen kurzen Halt einlegen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.