ALTDORF: Altdorfer Papeterien an McPaperland-Besitzer

Die Bido AG und die Papeterie Huber werden an Andreas Kümin, Geschäftsführer der McPaperland, verkauft.

Drucken
Teilen
Bido-AG-Geschäftsführer Franz Gasser und Mitarbeiterin Gerda Zenoni. (Bild Bruno Arnold/Neue UZ)

Bido-AG-Geschäftsführer Franz Gasser und Mitarbeiterin Gerda Zenoni. (Bild Bruno Arnold/Neue UZ)

Das Personal und die Grosskunden sind informiert, der Verkaufsvertrag ist unterschriftsreif: Sowohl die Bido AG an der Schmiedgasse als auch die Papeterie Huber an der Schützengasse sollen am 1. Januar an Andreas Kümin, Geschäftsführer der Firma McPaperland in Tuggen, übergehen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Franz Gasser, Geschäftsführer der Bido AG, betont allerdings: «Andreas Kümin kauft die beiden renommierten Urner Betriebe als Privatperson.» Das heisst: Beide Geschäfte werden unter einer Führung, jedoch am gewohnten Standort und unter dem bisherigen Namen weiter existieren. «Sie werden also nicht zu McPaperland-Filialen», so Gasser.

Vorgesehen ist jedoch eine Sortimentsbereinigung. Der Bereich Bücher soll ganz in die Bido AG integriert werden, die Papeterie Huber fokussiert sich auf das Papeterie-Kernsortiment und den Verkauf von Souvenir- und Geschenkartikeln.

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Urner Zeitung.