ALTDORF: Ausbau des «Moosbad» soll Leute anlocken

Ein Wellenbad und eine neue Rutsche sollen für mehr Besucher im Altdorfer «Moosbad» sorgen. Mit dem Ausbau wollte man bereits vor 38 Jahren beginnen.

Drucken
Teilen
Das Moosbad. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Das Moosbad. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Bereits im kommenden Mai sollen den Besuchern des Schwimmbads Altdorf neue Angebote zur Verfügung stehen. Auf der Wiese neben dem Hallenbad entstehen ein Kinderplanschbecken, ein Brandungs­wellenbad und eine Breitrutsch­bahn. Auch neue Garderoben und sanitäre Anlagen sind geplant. Am Donnerstag fand der Spatenstich statt. Die Schwimmbadgenossenschaft hofft, dass künftig noch viel mehr Besucher im Sommer bei Sonnenschein ins «Moosbad» kommen.

Die Idee einer Aussenanlage ist nicht neu. Schon bei der Gründung der Schwimmbadgenossenschaft Altdorf – vor 38 Jahren – hatten sich die damaligen Verantwortlichen das Ziel gesetzt, neben einem Hallenbad ein Freiluftbad zu bauen. Das Hallenbad wurde 1978 realisiert. «Nun kommen wir dem zweiten Teil der Vision einen grossen Schritt näher», sagte Genossenschaftspräsident Christian Mattli beim Spatenstich.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.