ALTDORF: Dätwyler Cables streicht zehn Stellen in Altdorf

Der Stellenabbau bei Dätwyler Cables erfolgt aus strategischen Gründen. Die Kurzarbeit kann derweil aufgehoben werden.

Drucken
Teilen
Der Dätwyler-Hauptsitz in Altdorf. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Der Dätwyler-Hauptsitz in Altdorf. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Dätwyler Cables überträgt die Kabelkon­fek­tionierung für Industriekunden per 1. Januar 2010 an ein ausländisches Unter­nehmen. Insgesamt werden in Altdorf zehn Stellen gestrichen.

Die Kabelkonfektionierung für Lifte ist von diesem Stellenabbau aber nicht betroffen. Die Geschäftsleitung hat nun die zehn Mitarbeiter persönlich informiert. Kündigungen hat sie aber bisher keine ausgesprochen.

Die zehn Stellen, die jetzt gestrichen werden, sollen in den kommenden sechs bis neun Monaten etappenweise abgebaut werden. Betroffene, die eine neue Stelle finden, können ihren Arbeitsplatz ohne Kündigungsfrist wechseln.

Doch die Dätwyler Holdig AG kann auch positive Nachrichten vermelden. So konnten beide Tochterfirmen im Kanton Uri, Dätwyler Rubbers und Dätwyler Cables, die Kurzarbeit dank steigender Nachfrage aufheben.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Urner Zeitung.