ALTDORF: Dätwyler übernimmt deutsche Firma

Die Dätwyler Gruppe übernimmt per 1. Januar 2010 die deutsche Reichelt Elektronik GmbH & Co. Die deutsche Firma erzielt einen Jahresumsatz von etwa 100 Millionen Euro.

Drucken
Teilen
Blick in die Produktion der Dätwyler Gruppe in Altdorf. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Blick in die Produktion der Dätwyler Gruppe in Altdorf. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Der Urner Mischkonzern Dätwyler übernimmt den deutschen Katalogdistributor Reichelt Elektronik mit Sitz in Sande (Friesland). Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Reichelt macht mit rund 200 Beschäftigten einen Umsatz von etwa 100 Millionen Euro pro Jahr. Dätwyler erwartet von der Übernahme einen Wachstumssprung in der Katalogdistribution für Industrieelektronik, Automation und Computerzubehör.

Das deutsche Unternehmen wird in den Dätwyler Konzernbereich Technische Komponenten integriert, tritt aber unter der etablierten Marke Reichelt Elektronik auf, wie es in einer Mitteilung heisst. Bereits im Frühjahr 2008 hat Dätwyler die schwedische ELFA übernommen. Mit Reichelt macht Dätwyler einen zweiten grossen Wachstumssprung innerhalb von zwei Jahren.

ap/ana