Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTDORF: Das Highlight der Urner Fasnacht erfolgt am Gidelmäändig um 14.15 Uhr

23 Gruppen werden am Umzug vom «Gidelmäändig» erwartet. Einige von ihnen hüllen sich betreffend Sujet allerdings noch in Schweigen.
Diese herzige Minnie-Mouse-Gruppe hat sichtlich Spass an der fünften Jahreszeit. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 23. Februar 2017))

Diese herzige Minnie-Mouse-Gruppe hat sichtlich Spass an der fünften Jahreszeit. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 23. Februar 2017))

Er gehört zu den Highlights an der Urner Fasnacht: der grosse Umzug am «Gidelmäändig», 27. Februar, in Altdorf. Wie jedes Jahr macht sich Gruppe um Gruppe, angeführt von der Katzenmusikgesellschaft Altdorf, um 14.15 Uhr beim Kreisel Poli auf die grosse Tour durch Altdorf bis zum Winkelplatz.

Die Umzugsroute in Altdorf.

Die Umzugsroute in Altdorf.

23 Nummern sind angemeldet, darunter Einheimische wie die Nächstenliebe, Radsport Altdorf und Pfadi Altdorf oder die Guggenmusik Chyybäderli, aber auch Gäste aus anderen Urner Gemeinden und sogar aus Schwyz und Buochs sind angemeldet.

Mottos versprechen gute Unterhaltung

Von diversen Wagenbauern wird bis zuletzt verschwiegen, wie und was sie mit ihrer Nummer präsentieren werden. So ist beispielsweise unklar, was die Gruppe Gaggalaari Üri mit dem Motto «Nid ganz Hundert» anspricht.

Im Gegensatz zu den Themen, unter denen man sich bereits jetzt etwas vorstellen kann. Die Pfadi Altdorf etwa hat sich den Brand im Chedi zum Motto genommen, Radsport Altdorf nimmt sich Gottardo 2016 vor, und die Nächstenliebe Altdorf wird den Urner Hauptort als «Schnarchdorf» gehörig auf die Schippe nehmen. Auch das «Überstundendebakel» bei der Kantonspolizei Uri wird ein Sujet am Altdorfer Umzug sein, inszeniert vom SC Flüelerstrasse. Bei der Nummer «Animal Farm» von Per Tutti hingegen dürfte es tierisch zu- und hergehen. Und es bleibt zu hoffen, dass der «Russische Zaubertrank», den der Schnupf Club Uri zum Thema macht, den Zuschauern munden wird.

Das Umzugsprogramm.

Das Umzugsprogramm.

Feiern bis in die Morgenstunden

Insgesamt werden sechs Guggenmusiken für eine ausgelassene Stimmung sorgen. Dabei sind Ryys­boodäfääger Seedorf, Smürter – Spätzinder, Argos Schwyz, Tellsymphoniker Bürglen und Guggürgstei.

Auch nach dem Umzug ist die Fasnachtsparty noch nicht vorbei. In vielen Beizen und Bars herrscht Hochbetrieb. Wer also in Festlaune ist, kann bis in die frühen Morgenstunden hinein feiern und tanzen.

Carmen Epp

carmen.epp@urnerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.