Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ALTDORF: Dezembertage bringen viel Musik und die Leute zum Lachen

Die 18. Altdorfer Dezembertage bringen 37-mal Kultur und Events vor Weihnachten. Konzerte, Theater, Comedy, Filme und eine Talkshow stehen auf dem Programm.
Die Dezembertage finden vom 15 November bis 23. Dezember 2017 in Altdorf statt. (Bild: pd/Dezembertage)

Die Dezembertage finden vom 15 November bis 23. Dezember 2017 in Altdorf statt. (Bild: pd/Dezembertage)

Rechtzeitig aufstehen lohnt sich. Morgen Freitag beginnt um 9 Uhr der Vorverkauf für die Dezembertage. Bereits ab 8 Uhr werden Nummern verteilt für den Platz in der Warteschlange. Die Abo-Pässe und Tickets für Musik, Theater und Comedy dürften einmal mehr begehrt sein.

Heinz Keller, Leiter im Theater Uri, freut sich, wenn die Altdorfer Dezembertage auch in der 18. Ausgabe auf grosses Interesse stossen. Das Konzept mit kulturellen Veranstaltungen an fast jedem Tag vor Weihnachten scheint erneut aufzugehen. Er ist überzeugt: «Wir haben wiederum ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.» Neben dem Theater Uri sind das Kellertheater, das Cinema Leuzinger, die Kantonsbibliothek, das Haus der Volksmusik und das Haus für Kunst Uri mit dabei. Veranstaltungsorte sind auch das Türmli beim Telldenkmal und die Aula Hagen.

Die Fans von Kabarett und Comedy kommen an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Dezember im Theater Uri auf ihre Kosten. Am Donnerstag, 7. Dezember, verspricht Anet Corti viel Wortwitz und Slapstick. Am Freitag, 8. Dezember, ist Hazel Brugger mit ihrem ersten abendfüllenden Programm zu Gast. Schonungslos zerlegt sie die Welt in ihre Einzelteile. Sie ist zwar kompromisslos, versprüht aber trotzdem viel Charme und findet schöne Worte für das Hässliche.

Das Duo Lapsus sorgt überall für ausverkaufte Säle. Auch in Altdorf werden die Tickets heiss begehrt sein. Am Samstag, 9. Dezember, um 20 Uhr, zeigen sie Comedy-Zukunft. Was bisher nur für Autos möglich war, soll jetzt auch auf der Theaterbühne Tatsache werden: Sie zeigen das erste selbstfahrende Unterhaltungsprogramm. Und der Name Lapsus ist dabei Programm. Abstürze sind programmiert.

«Greedi üüsä» steht im Theater Uri auf dem Programm. Am 15. Dezember ab zirka 21 Uhr unterhält sich Talkmaster Ruedi Bomatter mit dem ehemaligen Urner Polizeikommandanten Reto Habermacher.

Während der Dezembertage gibt es im «Vogelsang» viel Musik zu hören: Johnny Matters Unchained (18. November); Weltklassik am Klavier mit Pianistin Sofja Gülbadamova (22. November); Pierre Omer’s Swing Revue (25. November); Basement Roots (2. Dezember); Wondersen (8. Dezember), Zayk and the Flying Tiger Claw (9. Dezember). Zudem sind am 23. November die Gebirgspoeten mit ihrem selbstgebauten Radiostudio zu Gast. Tags darauf ist die hippe Quasi-Band Trampeltier of Love zu erleben.

Von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. November, wird es eng auf der Bühne des Theaters Uri. 180 Musiker sorgen bei Tri-Event für ein besonderes Filmmusik-Vergnügen. Für das abgerundete Klangbild verantwortlich sind der musikalische Leiter Michel Truniger, Aaron Tschalèr als Chorleiter und Christian Zgraggen, Konzertmeister des Streichorchesters. Mit dabei sind der Soulsänger Charles Simmons und als Moderator Rolf Sommer.

Am Freitag, 1. Dezember, feiert der Musikverein Bürglen im Theater Uri seinen 100. Geburtstag. Höhepunkt des Konzerts ist eine eigens für das Jubiläum geschriebene Komposition von Hansjörg Römer zu einer erfundenen Sage von Lukas Meili. Mit dabei ist der 25 Jahre ältere Kirchenchor Bürglen.

Markus Zwyssig

markus.zwyssig@urnerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.