ALTDORF: Die CVP Uri kontert die Kritik der SVP

Die SVP wittert hinter dem Zeitpunkt des Rücktritts von Ständerat Hansruedi Stadler ein parteipolitisches Manöver. Die CVP Uri weist diese Unterstellung in aller Form zurück.

Drucken
Teilen
Hansruedi Stadler. (Archivbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Hansruedi Stadler. (Archivbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Stadler habe nach 22 Jahren «erfolgreichem und kompetentem» Engagements für Land und Leute von Uri seinen Rücktritt bekannt gegeben. «Dieser ausschliesslich persönliche Entschluss wird allseits bedauert, muss aber respektiert werden», schreibt die CVP in einer Mitteilung.

Es liege auf der Hand, dass es die SVP selbst sei, welche hier parteipolitisch motivierte Stimmungsmache betreibe. Diese Taktik sei für die CVP unwürdig und durchsichtig. Und damit falle der Vorwurf des parteipolitischen Manövers auf die SVP zurück. Die CVP Uri will sich laut der Mitteilung dafür einsetzen, «dass Uri auch künftig mit zwei ausgewiesenen Persönlichkeiten aus ihren Reihen im Ständerat vertreten sein wird».

red