ALTDORF: Die Tellspiele sind ein Publikumsrenner

Noch zwei Spielwochen stehen den diesjährigen Tellspielen bevor, ehe am 18. Oktober 2008 der letzte Vorhang fällt. Die Auslastung der Vorstellungen liegt vor den letzten sieben Aufführungenbereits bei über 80 Prozent.

Drucken
Teilen
Im Rampenlicht: Impression von einer Tellspiele-Aufführung. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Im Rampenlicht: Impression von einer Tellspiele-Aufführung. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

«Die Tellspiele 2008 werden als Publikumserfolg in die Geschichte eingehen », wird Leo Brücker, Produktionsleiter und Präsident der Tellspiel- und Theatergesellschaft Altdorf, in einer Medienmitteilung zitiert. Dieses Fazit zieht er nach 24 von 31 Aufführungen der Neuinszenierung von Regisseur Volker Hesse im thea-ter(uri). Leo Brücker empfiehlt allen, die noch eine Aufführung besuchen möchten, möglichst bald zu buchen, da die verbleibenden sieben Aufführungen schon sehr stark belegt sind.

Bereits am 25. September 2008 endeten die Aufführungen eines weiteren Anlasses im Rahmen der Tellspiele 2008. Hanspeter Müller-Drossaart spielte mit grossem Erfolg das Erstlingswerk des Alt-dorfer Primarlehrers Theo Ziegler auf der Tellspielbühne. «Comeback Tell!» ist ein Einzelstück in Urner Dialekt zum Mythos Wilhelm Tell.

scd

HINWEIS
Der Vorverkauf für die Tellspiele findet beim Ticket Center Uri, Tellspielhaus, Schützengasse 11, Altdorf, statt.Ticketbestellung im Internet unter www.ticketcenter-uri.ch