Altdorf digitalisiert die Parkgebührenzahlung

Auf den Parkplätzen Lehnplatz, Winkelplatz, Gemeindehausplatz, der neuen Tiefgarage Gemeindehausplatz, Hagen sowie Feldli die Parkgebühren neu per App bezahlt werden.

Drucken
Teilen
Den Parkplatz per App bezahlen ist nun in Altdorf möglich.

Den Parkplatz per App bezahlen ist nun in Altdorf möglich.

Bild: PD

(sok) In Altdorf können seit Kurzem die Gebühren für das Parkieren auf den Gemeindeparkplätzen mit dem Smartphone bezahlt werden, wie die Gemeinde Altdorf mitteilt.

Das Bezahlen per App funktioniert folgendermassen: Auf dem Smartphone werde eine App wie Twint, ParkingPay oder Easypark installiert. Je nach App müssen die Parkplatznummer, das Kennzeichen und die Parkdauer eingeben werden. Die Bezahlung erfolge über das in der App hinterlegte Zahlungsmittel.

Wer mit Twint bezahlen will, kann beispielswiese den QR-Code an der Parksäule scannen. Wer sich den Gang zur Parkuhr sparen will, nutzt die App von ParkingPay oder die internationale Variante Easypark. Alle Apps stehen über die üblichen Stores zum kostenlosen Download bereit.

Nur zahlen, was man braucht

Wer nicht die gesamte bezahlte Parkzeit nutzt, kann sich den Restbetrag zurückerstatten lassen. Denn sobald man beim Auto zurück ist, kann man die Parkzeit stoppen. «Das hat den Vorteil, dass nur die effektive Parkzeit bezahlt wird», sagt Stefan Arnold, Bereichsleiter Tiefbau und Umwelt der Bauabteilung Altdorf. Weiterhin könne man auch mit Bargeld bezahlen, so die Mitteilung weiter.

Das digitale Bezahlen ist auf folgenden, von der Gemeinde Altdorf bewirtschafteten Parkplätzen, möglich: Lehnplatz, Winkelplatz, Gemeindehausplatz und neue Tiefgarage Gemeindehausplatz, Hagen und Feldli.