ALTDORF: Gebärmutterhalskrebs: Kostenlose Impfung

Auch im Kanton Uri können sich Mädchen und junge Frauen kostenlos gegen humane Papillomaviren (HPV) impfen lassen. Das am Montag gestartete Impfprogramm dient dem Schutz vor Gebärmutterhalskrebs.

Drucken
Teilen
Der Impfstoff verhütet Gebärmutterhalskrebs. (Bild Keystone)

Der Impfstoff verhütet Gebärmutterhalskrebs. (Bild Keystone)

Die HPV-Impfung ist für Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren und für Frauen von 15 bis 19 Jahren als Nachholimpfung kostenlos.

Sie werde durch alle Urner Ärzte angeboten, teilte die Gesundheits-, Sozial- und Umweltdirektion des Kantons Uri am Montag mit.

Ab dem Schuljahr 2008/2009 werden Mädchen an den Schulreihenuntersuchungen in der 4. Primarklasse und der 2. Oberstufenklasse durch den Schularzt über die HPV-Impfung informiert. Der Impfstoff verhütet Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen sowie weitere HPV-bedingte Erkrankungen im Genitalbereich.

Die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF)und das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfehlen eine Impfung gegen HPV.

sda