Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTDORF: Kantonsbibliothek Uri verzeichnet Rekordjahr

Noch nie wurde in der Kantonsbibliothek Uri so viel ausgeliehen wie im vergangenen Jahr. Vor allem Kinder und Jugendliche nutzten das Angebot an Büchern, DVD, CD und elektronischen Medien rege.
Carmen Epp
Vor allem das Angebot an Büchern, DVD und CD für Kinder wird rege genutzt. (Bild: Carmen Epp (Altdorf, 11. Juli 2017))

Vor allem das Angebot an Büchern, DVD und CD für Kinder wird rege genutzt. (Bild: Carmen Epp (Altdorf, 11. Juli 2017))

Carmen Epp

carmen.epp@urnerzeitung.ch

Bibliotheken klagen weltweit über einen steten Rückgang von Ausleihen. Nicht so die Kantonsbibliothek Uri (KBU) in Altdorf. Mit fast 200000 ausgeliehenen Medien – fast 10000 mehr als im Vorjahr – verzeichnete die KBU im Jahr 2016 gar einen Rekord.

Den Grossteil der Ausleihen machten mit rund 127600 noch immer die Bücher aus, gefolgt von den CD mit rund 30700 Ausleihen im vergangenen Jahr. Seit drei Jahren erfreuen sich auch die digitalen Medien wachsender Beliebtheit: Wurden 2013 noch deren 3334 ausgeliehen, waren es im vergangenen Jahr bereits 14105 – rund 3300 mehr als noch im Vorjahr.

Weniger Besucher tätigen mehr Ausleihen

Von den knapp 200000 Ausleihen wurden 93 Prozent physisch getätigt, also durch Ausleihen vor Ort. Zwar haben mit 59670 Besuchern 1400 Personen weniger die KBU besucht als im Vorjahr. Gleichzeitig haben diese Besucher mehr ausgeliehen, und zwar im Durchschnitt 3,03 Medien. «Der Trend, dass weniger Leute mehr ausleihen, zeichnet sich bereits seit einigen Jahren ab», hält die KBU im Jahresbericht dazu fest. Zugenommen hat auch die Anzahl eingeschriebener Nutzer: 8145 Personen besassen im vergangenen Jahr eine Bibliothekskarte, das sind 576 Personen mehr als im Vorjahr und über 1100 mehr als 2015.

Etwas mehr als die Hälfte der aktiven Bibliothekkunden sind unter 18 Jahre alt. Ausgeliehen wird gemäss Jahresbericht im Durchschnitt öfter von Frauen, wobei Knaben im Alter von 1 bis 6 Jahren mehr ausleihen als gleichaltrige Mädchen. «In der Jugend und im jungen Erwachsenenalter – von 15 bis 25 Jahren – ist die Nutzung nicht ausgeprägt. Dieses Phänomen ist schweizweit ein Thema.»

Nicht nur die Bücher, CD, DVD und digitalen Medien sind bei den Urnern beliebt. Auch die verschiedenen Veranstaltungen erfreuen sich steigender Beliebtheit. 1322 Personen haben an den insgesamt 35 angebotenen Veranstaltungen für alle Alters­gruppen teilgenommen. Das sind 346 Personen oder 35 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Besonders beliebt waren die «Gschichtä- und Märlichischtä» für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren. 848 Besucher (Vorjahr: 684) haben sich die Geschichten angehört und angeschaut.

Gönnerverein nach 64 Jahren aufgelöst

Der 1953 gegründete Gönnerverein Kantonsbibliothek Uri – damals noch unter dem Namen «Gesellschaft zur Förderung einer Kantonsbibliothek» – hat sich per Ende 2016 aufgelöst. Es sei immer schwieriger geworden, Mitglieder für den Vorstand zu gewinnen, ausserdem konnten die zurücktretenden Vorstandsmitglieder nicht ersetzt werden, wie es im Jahresbericht heisst. Da der Verein seit 2001 die Bibliothek vor allem projektbezogen unterstützte, wurde im September die Auflösung des Vereins beschlossen. Heute stehe die KBU auf sicheren Beinen – dank der beiden Stiftungspartner Kanton Uri und Gemeinde Altdorf, die 80 beziehungsweise 20 Prozent zur Deckung des budgetierten Betriebsdefizits beitragen.

Bei einem Betriebsertrag von insgesamt 1,069 Millionen Franken kann die KBU für 2016 einen Gewinn von 17021 Franken ausweisen. Aufgrund der Auflösung des Gönnervereins wurde der KBU das restliche Vereinsvermögen zugedacht. «Dieses kann zukünftig für verschiedene Projekte und spezielle Ausgaben genutzt werden», heisst es im Jahres­bericht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.