Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ALTDORF: Koch fordert Geld

18000 Franken will ein Koch von seinem ehemaligen Arbeitgeber, einem Altdorfer Gastrobetrieb. Gestern fand vor Landgericht die Beweisaufnahme statt.

Der Kläger erschien nicht persönlich. Das ehemalige Wirtepaar war hingegen anwesend. Ebenso dessen Anwalt.

An der Verhandlung wurden in dieser Angelegenheit sechs Zeugen befragt. Diese waren aber alle vom ehemaligen Wirtepaar genannt worden.

Der grosse Streitpunkt ist die Kündigung. Der Koch soll am 28. April 2015 mündlich auf den 31. Mai gekündigt haben. Das jedenfalls sagt der Arbeitgeber. Der Koch bestreitet dies. Kurz nach dem mutmasslichen Kündigungstermin erlitt der Koch einen Bandscheibenvorfall. Er war von Mai bis Ende September für arbeitsunfähig erklärt worden und zu 100 Prozent krankgeschrieben. Schriftlich reichte er erst auf den 3. November die Kündigung ein. Seiner Meinung nach stehen ihm deshalb noch mehrere Monatslöhne zu, die er nun über den Rechtsweg einfordert.

Kläger soll in Geldsorgen gesteckt haben

Um den Sachverhalt zu klären, waren als Zeugen ein Koch, Serviceangestellte, der Wohnungsvermieter sowie weitere Kollegen aus dem Umfeld befragt worden. Gemäss der gestern befragten Zeugen hatte der Kläger öfters Geldprobleme und habe Kollegen um Unterstützung gebeten. Gesprochen habe er zwar darüber, dass es ihm bei der Arbeit nicht mehr gefalle, auch die Idee einer absehbaren beruflichen Veränderung soll er erwähnt haben. Dass er die mündliche Kündigung effektiv ausgesprochen habe, erwähnte der Koch gegenüber den Kollegen nicht konkret.

Markus Zwyssig

markus.zwyssig@urnerzeitung.ch

Hinweis

Die Hauptverhandlung vor dem Landgerichtspräsidium Uri findet am kommenden Montag, 28. August, statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.