ALTDORF: Lieferwagen auf der Autobahn A2 umgekippt

Auf seiner fahrt Richtung Norden ist auf der A2 bei Altdorf ein Lieferwagen umgekippt. Der Lenker hat offenbar die temporäre Fahrspur-Trennung mit Varioguardleitplanken übersehen.

Drucken
Teilen
Der umgekippte Lieferwagen auf der A2 bei Altdorf. (Bild Kantonspolizei Uri)

Der umgekippte Lieferwagen auf der A2 bei Altdorf. (Bild Kantonspolizei Uri)

Im Bereich der Ausfahrt Altdorf der A2 werden derzeit wegen Bauarbeiten die Fahrspuren nach Luzern und Schwyz mit Varioguardleitplanken voneinander getrennt. Am Montagmorgen, kurz nach 10 Uhr, wurde der Lenker eines Lieferwagens mit italienischen Kontrollschildern dadurch offenbar überrascht, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Uri. Er fuhr mit der rechten Lieferwagenseite auf die Varioguard auf, worauf das Fahrzeug kippte und schliesslich auf dem Dach liegend auf der Fahrspur Richtung Seelisbergtunnel zum Stillstand kam.

Fahrer verletzt ins Spital gebracht
Der 34-jährige Fahrzeuglenker wurde bei diesem Unfall leicht verletzt und musste mit der Ambulanz ins Kantonsspital Altdorf überführt werden. Am Fahrzeug entstand laut Polizeiangaben ein Totalschaden in der Höhe von ca. 15'000 Franken. Das Leitsystem musste neu gerichtet werden.

Während der Fahrzeugbergung und der Instandstellung des Leitsystems durch das Amt für Betrieb Nationalstrassen musste die Fahrbahn in Richtung Norden für etwa eine Stunde gesperrt werden. Der Verkehr wurde während dieser Zeit über die Kantonsstrasse umgeleitet.

zim