ALTDORF: Lory Schranz-Gisler erhält Goldenen Uristier

Der Theater- und Tanzpädagogin Lory Schranz-Gisler wird der Goldene Uristier überreicht. Damit geht die Auszeichnung zum ersten Mal an eine Frau.

Drucken
Teilen
Sie erhält als erste Frau den Goldenen Uristier: Lory Schranz-Gisler. (Bild: pd)

Sie erhält als erste Frau den Goldenen Uristier: Lory Schranz-Gisler. (Bild: pd)

Der Regierungsrat hat entschieden, Lory Schranz-Gisler mit dem Goldenen Uristier auszuzeichnen. Die Auszeichnung geht somit erstmals an eine Frau. Sie erhält diese für «aussergewöhnliche Leistungen in der Urner Tanz-, Theater- und Kulturvermittlung», wie die Bildungs- und Kulturdirektion mitteilt. Die Theater- und Tanzpädagogin engagiert sich seit geraumer Zeit für Bühnenprojekte und Kurse in den beiden Bereichen.

1976 eröffnete sie in Altdorf ihr Tanzstudio, organisierte ausserschulische Theaterlager und Workshops sowie Tanz- und Theaterstunden für Kinder und Jugendliche. 1986 gründete sie die Märlibühne Altdorf. Seither werden jährlich Aufführungen inszeniert. Im Frühling 2000 gründete Schranz-Gisler mit Freunden den Theaterverein «Eigägwächs». Mit diesem realisierte sie Generationen übergreifende Projekte, bei welchen Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Behinderte gemeinsam auf der Bühne standen. Für das Gästival 2015 inszenierte Schranz-Gisler das Musical «Wilhelm Tell». Beim letzten Bühnenstück mit Orchester Anfang 2016 standen 103 Schauspielerinnen und Schauspieler für «Mary, die Zaubernanny» auf der Bühne im Theater Uri in Altdorf. Nach der Renovation des Kinos Leuzinger in Altdorf übernahm sie dessen Betriebsleitung. Sie hat das Film- und Studiofilmangebot ausgebaut und die Eintrittszahlen erhöhten sich. Nebst den kulturellen seien auch die sozialen Verdienste von Gisler-Schranz zu würdigen, etwa das Engagement für die Integration von Kindern und Behinderten in die Kulturarbeit, so die Kulturdirektion.

Der Goldene Uristier ist eine Anerkennung für langjährige kulturelle Verdienste und ehrenamtlichen Einsatz. Lanciert wurde der Preis im Jahr 2011 anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums der Kunst- und Kulturstiftung Uri.

Hinweis:

Die Verleihung des Goldenen Uristiers ist öffentlich und findet am Samstag, 7. Januar 2017, um 17.00 Uhr im Haus für Kunst Uri in Altdorf statt.

pd/spe