ALTDORF: «Nicht nur Altdorf profitiert»

Vom Projekt Entwicklungsschwerpunkt Urner Talboden erwartet der Urner Volkswirtschaftsdirektor Urban Camenzind sehr viel. Er begründet im Interview seine Zuversicht.

Bar.
Drucken
Teilen
So könnte der Bereich Eyschachen - gut erschlossen mit dem A-2-Halbanschluss - dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung Diego Balli)

So könnte der Bereich Eyschachen - gut erschlossen mit dem A-2-Halbanschluss - dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung Diego Balli)

Für den Urner Volkswirtschaftsdirektor Urban Camenzind stellt der Entwicklungsschwerpunkt Urner Talboden eine grosse Chance für Uri dar. «Wir müssen aber noch besser aufzeigen, welche Chancen der Entwicklungsschwerpunkt bringt und dass die Vorteile die Risiken überwiegen», sagt er im ausführlichen Interview mit der Neuen Urner Zeitung. Zudem erklärt Camenzind, wen er im Eyschachen ansiedeln möchte.