Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTDORF: Nordmänner und Chorknaben

150 Mitwirkende sorgen für das Spektakel ­Tri­event. Sie präsentieren an den Altdorfer Dezembertagen drei Mal Filmmusik vom Feinsten. Der Vorverkauf läuft.
Die Proben zum musikalischen Grossanlass haben begonnen. (Bild: PD)

Die Proben zum musikalischen Grossanlass haben begonnen. (Bild: PD)

Es ist eine aufwendige Sache. Doch schon zum vierten Mal nehmen die Organisatoren der Trievent-Konzerte die Herausforderung in diesem Jahr an. Gespielt wird exklusiv in Altdorf, im Theater Uri. Die Konzerte in den bisherigen Ausgaben 2008, 2011 und 2014 haben das Publikum begeistert. Und bereits haben die Proben für die diesjährige Konzertreihe begonnen. Gespielt wird das Trievent-Konzert am 11., 12. und 13. Dezember im Rahmen der Altdorfer Dezembertage.

Welturaufführung zu hören

Musicalstar Rolf Sommer als Moderator wird dem Konzert wieder ein ganz spezielles Flair verleihen. Er wird aber auch als Gesangssolist einen Auftritt haben. Im Zentrum von Trievent stehen aber wiederum die rund 150 Mitwirkenden. Diese werden mit ihren Instrumenten und Stimmen zeigen, wie unglaublich weit und abwechslungsreich das Spektrum der Filmmusik ist.

Martialisch geht es beispielsweise beim Actionfilm «Northmen – A Viking Saga» des Urner Regisseurs Claudio Fäh zu und her. Dies widerspiegelt sich auch in der Filmmusik. Extra für Trievent hat Komponist Marcus Trumpp eine «North­men-Suite» zusammengestellt. Somit kommt das Publikum in den Genuss einer Welturaufführung.

Völlig anderer Natur ist die Filmmusik zu «Les Choristes» – «Die Kinder des Monsieur Mathieu». Ein Film über einen warmherzigen Aufseher, der die Kinder in einem Internat für Jungen aus schwierigen Verhältnissen zum Singen bringt. Ob bei kriegerischem Gemetzel oder bei gefühlvollen Momenten: Emotionen im Film werden durch die Musik transportiert. Und nun weckt das Trieventensemble diese auf der Konzertbühne.

Probestart erfolgt

Das Organisationskomitee um OK-Chef Cornel Betschart ist seit über einem Jahr daran, den Urner Grossanlass aufzugleisen. Musikalischer Gesamtleiter ist Michel Truniger. Ihm zur Seite stehen Konzertmeister Christian Zgraggen und Chorleiter Aaron Tschalèr. Als Solistin wird Sängerin Dominique Lüthi auftreten.

Das Musikcorps von Trievent besteht zum grössten Teil aus Amateurmusikerinnen und -musikern, partiell verstärkt wird es durch Profis. Am Freitag, 21. August, hat sich der Trievent-Projektchor zur ersten Probe getroffen. Drei Tage später haben die Streicherinnen und -streicher erstmals als Ensemble geprobt. Die erste Tutti-Probe erfolgt am 8. November. Der Vorverkauf für die Konzerte vom 11. bis 13. Dezember (www.ticketcenter-uri.ch) ist am 1. September angelaufen.

red

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.