Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTDORF: Offene Jugendarbeit unterstützt bei Party-Organisation

Ein junger DJ aus Flüelen organisiert am 24. Februar eine Party in der MSA-Baracke. Die Offene Jugendarbeit Altdorf hilft dem Jugendlichen dabei, seine Idee umzusetzen und so seine Freizeit sinnvoll zu gestalten.
Kay Infanger als DJ WolfstyleZ lädt zur «Night Life Party». (Bild: PD)

Kay Infanger als DJ WolfstyleZ lädt zur «Night Life Party». (Bild: PD)

Die Baracke Nummer 24 auf dem MSA-Areal in Altdorf wird von der Offenen Jugendarbeit Altdorf (Ojaa) betrieben und verwaltet. Auf dem Vorplatz hat es seit vergangenen Sommer einen öffentlichen Skateplatz, Bandräume werden an junge Bands vermietet, und ein Partyraum mit Bar und Bühne steht zur Verfügung.

Dieser Raum wird oft für private Zwecke gemietet, wie etwa Geburtstagspartys, Vereins- oder Firmenanlässe. Ab und zu finden in der MSA-Baracke aber auch öffentliche Anlässe für Jugendliche und junge Erwachsene statt, die von oder mit der Ojaa zusammen organisiert wurden.

Offene Jugendarbeit schätzt Eigeninitiative

So auch am 24. Februar: Die «Night Life Party», so der Name des Events, wurde von Kay Infanger in Zusammenarbeit mit der Ojaa organisiert. Infanger ist ein engagierter junger DJ, Musikproduzent und Eventveranstalter aus Flüelen, der gerne etwas auf die Beine stellt und Events organisiert. Er ist mit der Anfrage an die Ojaa gelangt. Deren Ziel ist es, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Freizeitgestaltung zu unterstützen und sich für ihre Anliegen und Ideen einzusetzen, wie die Ojaa in einer Medienmitteilung schreibt. So wurde auch die Idee von Infanger aufgenommen und der Anlass mit ihm geplant und umgesetzt.

«Die Ojaa schätzt es, wenn junge Leute Eigeninitiative zeigen und ihre eigenen Ideen umsetzen möchten», heisst es in der Mitteilung weiter. Mit der MSA-Baracke habe die Ojaa den Raum und das Wissen dazu, was es braucht, um eine Party zu organisieren. Und sie wolle den Jugendlichen aufzeigen, wie man von der Idee zur Umsetzung kommt und ihnen auch mitgeben, dass sie selbst etwas auf die Beine stellen können.

Mit DJ-Workshop für interessierte Jugendliche

Bei der «Night Life Party» stehen drei junge DJs aus Luzern, St. Gallen und Uri auf der Bühne; DJ Vjkosei, Zoree und der Veranstalter selbst als DJ WolfstyleZ.

Im Vorfeld der Party, ab 17.30 Uhr, gibt es einen Workshop für alle interessierten Jugendlichen, die gerne ins DJ-Handwerk eingeführt werden möchten. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich bis Freitag, 23. Februar unter jugendarbeit@altdorf.ch. (red)

Hinweis

Die Night Life Party richtet sich an junge Erwachsene, der Eintritt ist ab 16 Jahren und kostet 5 Franken. Türoffnung ist ab 20 Uhr. Mehr Infos unter www.ojaa.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.