Altdorf: Polizei entdeckt eine Hanfanlage

Die Kantonspolizei Uri hat in Altdorf eine Indooranlage mit über 100 Hanfpflanzen ausgehoben. Sichergestellt wurden auch verschiedene Chemikalien und Messgeräte.

Drucken
Teilen
Hanf ist eine der ältesten Zier- und Nutzpflanze der Welt. (Bild: Archiv Neue LZ)

Hanf ist eine der ältesten Zier- und Nutzpflanze der Welt. (Bild: Archiv Neue LZ)

Gemäss Medienmitteilung führte die Urner Kantonspolizei die Hausdurchsuchung am Freitagmorgen, dem 11. November, durch. Den Auftrag erteilte die Staatsanwaltschaft. Polizeiliche Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass in einer Wohnung in Altdorf Hanf angebaut wird.

Die Beamten fanden eine Indooranlage mit über 100 Hanfpflanzen. Diese wuchsen in zwei Zelten. Zudem stellten die Polizisten verschiedene Chemikalien und Messgeräte sicher, die der Aufzucht dienten.

Beim den mutmasslichen Betreibern der Anlage handelt es sich um einen 32-jährigen Schweizer, der mit seiner 25-jährigen Ehefrau in Altdorf wohnt. Die Polizei entliess das Ehepaar nach der polizeilichen Einvernahme wieder. Weitere Ermittlungen unter der Leitung der Staatsanwaltschaft sind im Gange.

pd/ks