ALTDORF: Samih Sawiris sieht Morgenröte

Mit dem Sawiris-Unternehmen Orascom geht es offenbar wieder aufwärts. Der Chef versprüht jedenfalls viel Optimismus. Das erste Quartal 2014 ist gut angelaufen.

Urs Hanhart
Drucken
Teilen
Samih Sawiris (links) strahlte gestern: Es geht wieder aufwärts mit Orascom. (Bild Urs Hanhart)

Samih Sawiris (links) strahlte gestern: Es geht wieder aufwärts mit Orascom. (Bild Urs Hanhart)

An der gestrigen GV der Orascom Development Holding in Altdorf, an der 296 Aktionäre teilnahmen, konnte Verwaltungsratspräsident und CEO Samih Sawiris mit guten Nachrichten aufwarten. «Der erste Teil dieses Jahres ist für uns gut gelaufen. Wir rücken endlich wieder in die schwarzen Zahlen», verriet er. Für diese erfreuliche Mitteilung erntete der ägyptische Investor viel Applaus. Dann fügte Sawiris noch an: «2013 haben wir tüchtig sauber gemacht. Ab jetzt geht es gut weiter. Das zweite Quartal dieses Jahres verspricht ebenfalls befriedigend zu verlaufen.»

Zwei neue Verwaltungsräte

Verwaltungsrat Marco Sieber stellte an der gestrigen GV eine neue Vier-Säulen-Strategie vor. Zudem wurden Jürgen Fischer und Jürg Weber neu in den Orascom-Verwaltungsrat gewählt. Als unabhängigen Stimmrechtsvertreter wählten die versammelten Aktionäre den Urner Altständerat Hansheiri Inderkum.