ALTDORF: Sawiris' Orascom steigert Gewinn

Die Städteent­wicklungsfirma Orascom von Samih Sawiris hat im ersten Halbjahr 2009 den Gewinn um 17 Prozent auf 59,7 Millionen Franken gesteigert. Und in Andermatt liegen erste Baubewilligungen vor.

Drucken
Teilen
Good news für Samih Sawiris. (Bild EQ)

Good news für Samih Sawiris. (Bild EQ)

Nach Abzug von Minderheitsanteilen verblieb gemäss Mitteilung der Orascom Development Holding AG (OD Holding) ein um acht Prozent höherer Nettogewinn von 45 Millionen Franken. Der Bruttogewinn stand mit 86 Millionen Franken ebenfalls 17 Prozent höher. Der konsolidierte Halbjahresertrag stieg um 17 Prozent auf 278,1 Millionen Franken.

Der Anstieg ging vor allem auf den Immobilien- und Bauertrag zurück, der um 57 Prozent auf 127 Millionen Franken hinauf schnellte. Die übrigen Erträge waren teils deutlich rückläufig. Praktisch stagniert hat der Hotelumsatz mit 81 Millionen Franken. Ein Ausblick auf das ganze Jahr wurde nicht veröffentlicht.

Die Nettoverbindlichkeiten der Gruppe stiegen um 32 Prozent auf 262 Millionen Franken. Die Zunahme entstand gemäss Mitteilung teilweise durch die Finanzierung von Anlagevermögen, das seit Ende 2008 von 856 Millionen auf 937 Millionen Franken anstieg. Für eine allfällige Haftung aus einem Rechtsstreit über die Eigentumsverhältnisse einer Tochtergesellschaft bleiben sieben Millionen Franken zurückgestellt.

Baubewilligungen für Podium und Golfplatz
In Andermatt, wo die international tätige OD Holding ein Resort baut, wurde laut den Angaben ein weiterer Meilenstein erreicht: Die Schweizer Tochtergesellschaft Andermatt Alpine Destination Company erhielt die Baubewilligungen für das Podium und den Golfplatz. Weiter wird gehofft, dass bis Mitte September die Baubewilligung für das Hotel Chedi in Andermatt erteilt wird.

ap