ALTDORF: Schächenspange: Gemeinden arbeiten mit

Die Planung für die neue West-Ost-Verbindung läuft auf Hochtouren. Das Volk kann sich im Frühling 2014 zur Schächenspange an der Urne äussern.

Drucken
Teilen
Der Strassenbau geht weiter: Die West-Ost-Verbindung soll von Attinghausen Richtung Bürglen führen. (Bild: Archiv Urs Hanhart / Neue UZ)

Der Strassenbau geht weiter: Die West-Ost-Verbindung soll von Attinghausen Richtung Bürglen führen. (Bild: Archiv Urs Hanhart / Neue UZ)

Die Urner Baudirektion hat ein Kernteam formiert, um die Planung für die West-Ost-Verbindung im Urner Talboden vorwärts zu bringen. Im Kernteam sind neben Vertretern des Kantons auch je zwei Vertreter der Gemeinderäte von Altdorf, Bürglen und Schattdorf vertreten, wie die Baudirektion des Kantons Uri am Freitag in einer Mitteilung schreibt.

Offenes Vorgehen

Die Baudirektion hat sich laut Mitteilung explizit für dieses offene Vorgehen entschieden: Erstens sind die Gemeindebehörden laufend über den aktuellen Stand der Planung informiert. Zweitens haben sie regelmässig Gelegenheit, Fragen, Einwände aber auch Ideen und Lösungsvorschläge einzubringen. Auch kritische Stimmen wie die IG «Schächenspange Nie!» oder der Urner Umweltrat werden informiert und angehört.

Optimale Linienführung

Ziel des Kernteams ist eine optimale Linienführung für den Bus, Velo und die Fussgänger. Die Verkehrsströme sollen neu gelenkt werden, damit das Wohnen und Arbeit attraktiv bleibt. Von der besseren Erschliessung profitieren unter anderem der Bahnhof Altdorf, das Gebiet Eyschachen, das Industriegebiet der Ruag sowie die Industriegebiete in Schattdorf.

Infoveranstaltungen im Herbst

Im Herbst 2013 finden öffentliche Informationsveranstaltungen statt, an denen die Resultate der Planungsarbeiten präsentiert werden. Vorgängig werden die direkt Betroffenen informiert. Auf Ende 2013 werden dem Urner Landrat die Linienführung und der Kreditantrag vorgelegt. Stimmt der Landrat der Vorlage zu, kommt es im Frühling 2014 zur Volksabstimmung.

Ende Januar 2013 stimmte der Urner Landrat mit 51 zu 3 Stimmen (bei 4 Enthaltungen) dem Planungskredit in der Höhe von 480'000 Franken für die Schächenspange zu.

pd/rem