Altdorf
Schüler schwingen das Badmintonracket

Im Gegensatz zu den meisten anderen Sportarten konnte die Schülermeisterschaft im Badminton abgehalten werden – und dies erst noch sehr erfolgreich.

Urs Hanhart
Merken
Drucken
Teilen

In der Sporthalle Feldli in Altdorf herrschte am Sonntag nach langer Pause den ganzen Tag hindurch wieder einmal Wettkampfatmosphäre. Auf zwölf Badmintonfeldern wurden die Shuttles von den Akteuren phasenweise gleichzeitig übers Netz gedroschen. Beim Turnier im Urner Hauptort handelte es sich um die Urner Schülermeisterschaft, wobei der Badmintonclub Altdorf für deren Organisation verantwortlich zeichnete.

In der Sporthalle Feldli herrschte am Sonntag Wettkampfstimmung.

In der Sporthalle Feldli herrschte am Sonntag Wettkampfstimmung.

Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 11. April 2021)

Viert- bis Neuntklässler spielten in je drei Schülerinnen- und Schülerkategorien im Einzel sowie im Doppel um die begehrten Kantonalmeistertitel und weiteren Auszeichnungen.

Verschiebung hat sich gelohnt

«Diesmal haben wir insgesamt 64 Teilnehmende. Damit sind wir sehr zufrieden, denn die Beteiligung ist sogar etwas höher als im Vorjahr», verriet Christopher Niederberger, der kürzlich zum neuen Vereinspräsidenten des Badmintonclubs gewählt worden ist. Normalerweise wird das traditionelle Schülerturnier jeweils im Februar abgehalten. Heuer mussten die Veranstalter allerdings wegen der Coronapandemie umdisponieren und den Event um rund zwei Monate verschieben. Ein Zuwarten, das sich auszahlte, denn inzwischen sind die Massnahmen im Jugendbereich etwas gelockert worden. «Wir sind sehr froh, dass wir dieses Turnier doch noch durchführen können», betonte Niederberger. «Es gilt aber ein strenges Schutzkonzept, das auf den Vorgaben von Swiss Badminton basiert und von uns speziell für das Feldli angepasst worden ist.» So wurden beispielsweise Zuschauer nicht zugelassen und in der Halle galt Maskenpflicht, ausser während der Spiele. Zudem mussten sich alle registrieren und die Konsumation von Esswaren war nur ausserhalb der Halle erlaubt. Auf den Betrieb eines Kioskes wurde verzichtet.

Die Schülerinnen und Schüler legten sich in der Sporthalle Feldli mächtig ins Zeug.

Die Schülerinnen und Schüler legten sich in der Sporthalle Feldli mächtig ins Zeug.

Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 11. April 2021)

Die meisten Schulsportmeisterschaften in anderen Sportarten mussten entweder abgesagt oder zum Teil in den Herbst verschoben werden. Beim Badminton konnte nun eine Ausnahme gemacht werden. Dazu erläuterte Niederberger: «Der Vorteil liegt darin, dass es sich um keine Kontaktsportart handelt. Im Einzel gibt es genügend Abstand, weil jeder Spieler sein eigenes Feld hat. Nur im Doppel sind sich die Spieler näher.»

Schweizer Final wurde abgesagt

In normalen Zeiten winkt den Teilnehmern jeweils ein besonderes Zückerchen, qualifizieren sich doch die besten der zwei obersten Kategorien für den Schweizerischen Schulsporttag. Dieser Anreiz entfiel diesmal, weil der nationale Showdown im Badminton bereits abgesagt worden ist. Trotzdem legten sich die Schüler in Altdorf mit vollem Elan ins Zeug. «Hier wird allgemein mit sehr grossem Einsatz gekämpft, was mich natürlich sehr freut. Es gibt sicherlich auch einen gewissen Nachholbedarf», bilanzierte Niederberger. «Viele fragen bei uns nach, ob sie zwischen ihren Spieleinsätzen auf den freien Feldern etwas trainieren dürfen. An der nötigen Motivation fehlt es also nicht.»

Beim Schülerturnier sollen die Jungen auch für Badminton begeistert werden.

Beim Schülerturnier sollen die Jungen auch für Badminton begeistert werden.

Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 11. April 2021)

Für den Badmintonclub Altdorf ist dieses Schülerturnier ein wichtiger Anlass, um Junge für diese attraktive Sportart zu begeistern und damit indirekt auch Neumitglieder zu werben. Noch vor einigen Jahren war der Andrang derart gross, dass Wartelisten geführt werden mussten. Inzwischen hat das Interesse allerdings etwas nachgelassen, was Niederberger zum Teil auf die Coronamassnahmen zurückführt. Er hofft nun, dass es in dieser Hinsicht wieder aufwärts geht, insbesondere auch im Nachwuchsbereich.

Weitere Infos zum Badmintonclub Altdorf findet man unter: www.badminton-altdorf.ch.