ALTDORF / SEEDORF: Zwei Unfälle auf Urner Strassen

Bei zwei Unfällen am Dienstag im Kanton Uri ist ein Kind verletzt worden.

Drucken
Teilen
Fuss- und Reifenspuren im Schnee. (Symbolbild Keystone)

Fuss- und Reifenspuren im Schnee. (Symbolbild Keystone)

Am Dienstagmittag kurz vor 12 Uhr fuhr ein Urner Autofahrer auf der Bahnhofstrasse vom Bahnhof Altdorfin Richtung Dorf. Auf der Höhe des Baptistenschulhauses lief ein 6-jähriger Knabe rückwärts auf dem dortigen Trottoir. Gemäss eigenen Aussagen rutsche der Bub auf dem Schnee aus und fiel gegen die rechte Fahrzeugseite des Autos. Der Bub verletzte sich dabei und wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri überführt. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Franken.

Bei einem weiteren Unfall im Kanton Uri prallte kurz vor 21 Uhr auf der Autobahn A2 bei Seedorfein Autofahrer aus Deutschland aus zurzeit unbekannten Gründen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer aus dem Tessin, der korrekt fuhr, versuchte auszuweichen, konnte jedoch eine Streifkollision nicht verhindern.

Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf 10‘000 Franken. Die Nordröhre, welche zum Unfallzeitpunkt im Gegenverkehr geführt wurde, musste rund eine Stunde gesperrt werden.

pd/rem