Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ALTDORF: Sternsinger bringen Segen über die Häuser

Seit 10 Jahren ziehen auch Altdorfer Kinder als Caspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus. Sie sammeln dabei für Kinder in Not.
Eine Gruppe der Sternsinger (v.l.): Sternträgerin Linda Schreier und die Könige Laura Gamma, Franziska Lurck und Nina Kamer. (Bild Raffaela Truttmann/Neue UZ)

Eine Gruppe der Sternsinger (v.l.): Sternträgerin Linda Schreier und die Könige Laura Gamma, Franziska Lurck und Nina Kamer. (Bild Raffaela Truttmann/Neue UZ)

Den Weihrauch anzünden, ein letztes Mal die Krone zurechtrücken und dann geht es hinauf in den fünften Stock. Für den Sternträger und die drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar nichts Neues: Bereits am Montag waren die vier Viertklässlerinnen als Sternsinger in ganz Altdorf unterwegs, um Häuser zu segnen und Geld zu sammeln.

«Insgesamt sind vier Sternsingergruppen während zwei Nachmittagen unterwegs», erklärte Pastoralassistent Joachim Lurk, der diese Gruppe begleitete. «Jedes Jahr besuchen wir in Altdorf rund fünfzig bis sechzig Familien.»

Joachim Lurk hat das Sternsingen 1999 in der Altdorfer Pfarrei Bruder Klaus eingeführt. Seit 2001 wird die Tradition auch in der Pfarrei St. Martin weitergeführt. «Zuvor fand das Sternsingen hier zum letzten Mal gegen Ende des 19. Jahrhunderts statt», weiss Lurk.

Raffaela Truttmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Urner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.