ALTDORF: Toni Moser zum höchsten Urner gewählt

Toni Moser (SP) ist am Mittwoch vom Urner Kantonsparlament für die Amtszeit 2013/2014 einstimmig zum neuen Landratspräsidenten gewählt worden. Bei der Wahl zum neuen höchsten Urner gab es eine Enthaltung. Moser wird Nachfolger von Marlies Rieder (CVP).

Drucken
Teilen
Toni Moser wurde zum höchsten Urner gewählt. (Bild: PD)

Toni Moser wurde zum höchsten Urner gewählt. (Bild: PD)

Zum neuen Vizepräsidenten des Landrats wurde der bisherige erste Stimmenzähler Markus Holzgang (FDP) aus Altdorf gewählt.

Moser formulierte in seiner ersten Ansprache vor dem Parlament mehrere Wünsche für sein Präsidialjahr. So forderte er vom Landrat eine lebhafte Streitkultur. Die Parlamentarier sollen rhetorisch die Fetzen fliegen lassen, aber den Respekt gegenüber Andersdenkenden und jenen wahren, die sich nicht mit dem Wahlzettel revanchieren könnten, sagte Moser.

Vom Regierungsrat wünschte er sich Gelassenheit im Umgang mit dem Landrat. Besonders dann, wenn sich dieser wieder getraue, Sand ins Getriebe der regierungsrätlichen Pläne zu streuen, sagte Moser. (sda)