Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTDORF: Unaufmerksamkeit und Sekundenschlaf

In Altdorf ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle. Daran beteiligt waren ein Rollerfahrer und zwei Personenwagen. Der Sachschaden beläuft sich auf 26'000 Franken.

Am Montagabend um 18.15 Uhr war ein Personenwagen mit Urner Kontrollschildern auf der Flüelerstrasse in Richtung Altdorf unterwegs. Auf der Höhe der Avia-Tankstelle fuhr der Aufolenker in die Einspurstrecke Tankstelle/Aldi ein. Beim Abbiegen übersah der Automobilist den zur gleichen Zeit auf der Flüelerstrasse in Richtung Flüelen fahrenden Roller mit Urner Kontrollschildern. Dieser frontal mit der rechten Front- und Seitenpartie des Personenwagens. Durch die Kollision kam der Rollerfahrer zu Fall und wurde zur ärztlichen Kontrolle ins Kantonsspital gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 14'000 Franken, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.

Zudem verkehrte am Dienstagmorgen kurz vor 3.30 Uhr ein Personenwagen mit italienischen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 von Erstfeld in Richtung Norden. Unmittelbar vor der Autobahnausfahrt Flüelen fuhr der Fahrzeuglenker auf einen Verkehrsteiler auf und kam einige Meter danach auf der linken Seite der Autobahnausfahrt zum Stillstand. Gemäss eigenen Angaben war der Verunfallte kurz eingenickt. Verletzt wurde niemand. Da beim Unfallfahrzeug Öl und Benzin auslief, wurde der Unterhaltsdienst für die Fahrbahnreinigung aufgeboten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 12'000 Franken, wie es weiter heisst.

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.