ALTDORF: Urner Berge machen die Kühe besonders schön

Die «Miss Uri» heisst Sarah, hat dunkle Augen und einen grazilen Gang. Was an der Urner Viehschau läuft, lässt nicht nur Experten staunen.

Drucken
Teilen
Die schöne Kuh geniesst die Streicheleinheiten. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Die schöne Kuh geniesst die Streicheleinheiten. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Es riecht nach gebrannten Mandeln und Stumpenrauch. Die Garderobe des Tages: ein blaues Hirtenhemd, kunstvoll bestickt. Die tiefe Herbstsonne scheint mit voller Kraft auf ein Spektakel, das es nur einmal im Jahr zu bestaunen gibt: Die Urner Bauern sind zurück von der Alp. An der Grossviehausstellung in Altdorf zeigten sie gestern den Stolz ihrer Arbeit. 500 Kühe, Stiere und Rinder standen in Reih und Glied und warteten geduldig auf das Verdikt der Experten.

Luzerner wählt die schönste Kuh
Josef Portmann aus Schüpfheim ist einer der Experten. Er lobte die Kühe aus den Urner Bergen in den höchsten Tönen: «Ich muss neidlos zugestehen, dass die Urner Schau die stärkste Ausstellung in der Zentralschweiz ist.»

Angel Sanchez

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der «Zentralschweiz am Sonntag».