ALTDORF: Wohnhausaus wird Raub der Flammen

Vis-a-vis der Kantonalen Mittelschule in Altdorf stand ein Wohnhaus in Vollbrand. Die Bewohner konnten alle rechtzeitig evakuiert und in der Nachbarschaft untergebracht werden.

Drucken
Teilen
Das Haus brannte völlig aus. (Bild pd)

Das Haus brannte völlig aus. (Bild pd)

Augenzeugen berichten von einem lauten Knall, den sie am Samstag um zirka 4.30 Uhr gehört haben. Zwei Autos, die neben dem Haus standen, brannten total aus. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Spezialisten der Kantonspolizei Uri haben die entsprechenden Ermittlungen eingeleitet.

40 Mann der Feuerwehr Altdorf und 15 Feuerwehrleute aus Schattdorf standen im Einsatz. «Als wir am Schadenort eintrafen, stand das Haus in Vollbrand», berichtet der Altdorfer Feuerwehrkommandant Thomy Schilter. «Wir mussten zuerst die nahe stehenden Nachbarhäuser vor den Flammen schützen, bevor wir uns ans Löschen machen konnten.»
Beim Brand wurde niemand verletzt. Das Haus ist jedoch unbewohnbar. Die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei zunächst noch nicht beziffern. Dieser dürfte jedoch in die Hunderttausende von Franken gehen.

Die Gotthardstrasse musste wegen den Löscharbeiten während mehrerer Stunden gesperrt werden. 

Markus Zwyssig