Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTDORF: Zwei Jubilarinnen geehrt

Daniela Gabert und Gerda Ludwig arbeiten seit insgesamt 45 Jahren bei der Kantonsbibliothek Uri.
Die Jubilarinnen Daniela Gabert-Arnold und Gerda Ludwig-Nederkoorn mit Vertretern der BKD, des Stiftungsrats, der Gemeinde Altdorf und der Co-Leitung der Bibliothek. (Bild: PD (Altdorf, Dezember 2017))

Die Jubilarinnen Daniela Gabert-Arnold und Gerda Ludwig-Nederkoorn mit Vertretern der BKD, des Stiftungsrats, der Gemeinde Altdorf und der Co-Leitung der Bibliothek. (Bild: PD (Altdorf, Dezember 2017))

Der Stiftungsrat und das Team der Kantonsbibliothek Uri ehrten am diesjährigen Weihnachtsapéro Daniela Gabert-Arnold für ihr 25-Jahr-Jubiläum und Gerda Ludwig-Nederkoorn für ihre 20-jährige Tätigkeit. Mit dabei waren Stiftungsratspräsident Beat Jörg, Vorsteher der Bildungs- und Kulturdirektion (BKD) des Kantons Uri, Stiftungsratsmitglied Willi Treichler, Werner Bissig, Leiter Rechnungswesen bei der BKD, Martina Wüthrich und Carla Biasini, die Co-Leiterinnen der Kantonsbibliothek Uri, sowie Kilian Gasser vom Gemeinderat Altdorf.

Daniela Gabert-Arnold trat ihre Stelle 1992 an. Sie wurde temporär für die elektronische Rück­erfassung der Katalogdaten eingestellt. Fünf Jahre später konnte sie fest angestellt werden. Seither ist sie in Altdorf und Umgebung ein bekanntes Gesicht, denn fast jedes Kind ist ihr einmal begegnet, sei dies durch die Teilnahme an einer Klassen­führung oder an einer «Märli»- oder «Värslischtund». So führte sie seit 2006 im Rahmen des Projekts «KBU + Schulen» rund 5000 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Gemeinden und Stufen in das Angebot der Bibliothek ein. Daniela Gabert-Arnold engagiert sich zudem für die Integration und in verschiedenen kantonalen und schweizweiten Kommissionen im Bereich Jugend- und Kindermedien.

Gerda Ludwig-Nederkoorn wurde im Jahr 1997 eingestellt und hat seither wöchentliche Kurzeinsätze inne. In den Jahren 1998 bis 2007 hat sie ebenfalls Märchenstunden durchgeführt. Zum jetzigen Hauptaufgabengebiet von Gerda Ludwig gehören die Ausleihe und die Kunden­beratung. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.