Altdorfer Jugendvereine fördern Integration

Beim gemeinsamen Spielen im Wald soll die Integration von Flüchtlingskindern gefördert werden. Dabei sollen sie auch die Jugendvereine kennenlernen.

Drucken
Teilen
Gemeinsam verbrachten die Kinder einen Nachmittag im Wald. (Bild: PD)

Gemeinsam verbrachten die Kinder einen Nachmittag im Wald. (Bild: PD)

(ml) Am 14. September fand der erste Anlass des Integrationsprojekts für Flüchtlingskinder statt, welches von Leitern der Altdorfer Jugendvereine organisiert wird. Bei traumhaftem Wetter gingen fünf Leiter mit vier Mädchen und drei Knaben in den Wald, um Spiele zu spielen. Zum Ausklang backte die Gruppe Schlangenbrot am offenen Lagerfeuer.

Das Leiterteam freut sich bereits auf den 5. Oktober, an welchem der zweite Anlass stattfinden wird. Bis Ende Jahr werden noch insgesamt drei Anlässe stattfinden – alle jeweils am Samstagnachmittag. Ziel der Anlässe ist es, den Kindern eine spassige Freizeitbeschäftigung zu bieten und ihnen den Alltag und die Tätigkeit der Altdorfer Jugendvereine (Blauring, Jungwacht und Pfadi) näherzubringen.