Altdorfer Musiker begleitet SRF-Sendung «Potzmusig» in Brunnen

«Potzmusig» feiert den 1. August in Brunnen. Peter Gisler wird dabei musikalisch den Kanton Uri vertreten.

Drucken
Teilen
Im Jahr 1986 trat Peter Gisler (hinten am Kontrabass) zum ersten Mal im Schweizer Fernsehen auf, zusammen mit dem Urner Duo Bärti und Kari.

Im Jahr 1986 trat Peter Gisler (hinten am Kontrabass) zum ersten Mal im Schweizer Fernsehen auf, zusammen mit dem Urner Duo Bärti und Kari.

Archivbild: PD

(RIN) Zum Nationalfeiertag am 1. August wird auf SRF 1 eine Spezialsendung «Potzmusig» zu sehen sein. Am Vierwaldstättersee in Brunnen wird die Sendung gedreht und gleichzeitig für «Stubätä-Stimmung» gesorgt.

Bei «Potzmusig» spielt dieses Mal eine ganz besondere Zusammensetzung: der Innerschwyzer Dani Häusler, Klarinettist und Komponist, der Akkordeonist Jörg Bucher aus Unterwalden und der Altdorfer Musiker und Verleger Peter Gisler. Dazu kommt Solojodlerin Simone Felber aus Luzern und der Berner Schwyzerörgeler Lorenz Hehlen. Zusammen entsteht eine vielseitige Stubete-Musik, die alle Stilrichtungen der Schweiz abdecken kann.

Peter Gislers Fernseh-Début wird gezeigt

Es wird auch eine historische Einspielung vom Urner Duo Bärti und Kari aus dem Jahr 1986 gezeigt. Als 20-Jähriger begleitete Peter Gisler damals das Duo am Kontrabass. Es war zugleich seine Premiere am Schweizer Fernsehen (siehe Bild). «Ich erinnere mich: So, wie Bärti Denier und Kari Waldis das Urner Liedgut pflegten und interpretierten, war einmalig und legendär», sagt Gisler. «Bärti war auch ein begnadeter Schauspieler. So wurde zwischen den Liedern auf unterhaltsame Art und Weise Witze erzählt und Sprüche geklopft.»

Ein weiteres Highlight kommt aus Bundesbern. Einige Parlamentarier nehmen sich neben dem Politik-Alltag Zeit für das gemeinsame Musizieren. Mit der Bundeshaus-Band spielen sie parteiübergreifend die richtigen Töne an. Für das Fernsehpublikum und zum 1. August haben sich die Politiker laut Mitteilung des SRF einen Klassiker des Schweizer Liedguts ausgesucht. Eines sei bereits verraten, es ist nicht die Nationalhymne.

«Potzmusig Spezial» ist am Samstag, 1. August, um 18.10 Uhr auf SRF 1 zu sehen.