Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTE POST: Odermatts wirten neu in Spiringen

Das Restaurant Alte Post kann wieder öffnen. Neu wirten Mutter und Tochter, Bea und Ramona Odermatt.
Bea und Ramona Odermatt übernehmen die «Alte Post» in Spiringen. (Bild: PD)

Bea und Ramona Odermatt übernehmen die «Alte Post» in Spiringen. (Bild: PD)

In Spiringen wird das Dorfleben wieder angekurbelt. Für das Restaurant Alte Post wurden nun neue Pächter gefunden. Es handelt sich dabei um Bea Odermatt und deren Tochter Ramona aus Stans, Nidwalden. Die beiden werden nach Spiringen ziehen und dort eine gutbürgerliche Küche anbieten.

Mutter Bea Odermatt wird die Küche übernehmen, während sich Tochter Ramona um die Gäste kümmert. «Der Verwaltungsrat erachtet es als ausserordentlich wichtig, dass in einem Dorf wie Spiringen ein Restaurant geöffnet hat, in dem ein Dorfleben stattfinden kann», heisst es in einer Medienmittilung. «Umso mehr freut es den Verwaltungsrat nun, eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden zu haben.»

Längere Zeit hatte es nun in Spiringen keine einzige Gaststätte mehr gegeben. Das Restaurant zur Alten Post musste seit 8. Oktober geschlossen werden, weil die bisherige Pächterin Olga Jauch unerwartet verstarb.

Florian Arnold

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.