Schattdorf
Alt Landamann Ambros Gisler hat Grund zum Feiern: der 80. Geburtstag

Am Freitag, 26. März, feiert CVP-Alt-Landammann Ambros Gisler seinen 80. Geburtstag. Ein Blick zurück zeigt sein politisches Wirken.

Merken
Drucken
Teilen
Ambros Gisler geniesst es auch im hohen Alter, am Reussdelta spazieren zu gehen.

Ambros Gisler geniesst es auch im hohen Alter, am Reussdelta spazieren zu gehen.

Bild: PD

(pd/inf) Ambros Gisler gehörte dem Gemeinderat von Schattdorf 14 Jahre an, wovon er vier Jahre als Gemeindepräsident amtete. Nach der Wahl in die Urner Regierung diente er dieser vom 31.Mai 1984 bis 31.Mai 2000. Als Landammann des Kantons Uri amtete er vom 1.Juni 1990 bis 31.Mai 1992. In diese Zeit fällt das Jubiläum «700 Jahre Eidgenossenschaft», mit der Einweihung des «Weg der Schweiz», dem «Tag der Jugend» und der «Bundesfeier» auf dem Rütli. Am 1. August 1991 waren auf dem Rütli der Gesamtbundesrat, viele eidgenössische Parlamentarier und Regierungsvertreter aller Kantone anwesend.

Während seiner gesamten 16-jährigen Regierungstätigkeit war Ambros Gisler Vorsteher der Volkswirtschaftsdirektion Uri. Als Vorsteher hat er folgende Projekte mitgestaltet: die Neugestaltung der Urner Wirtschaftspolitik mit gezielter Wirtschaftsförderung, der Aufbau des Amts für Umwelt, das Präsidium der Reussdeltakommission sowie die Federführung im Projekt NEAT. Direkt legendär war die geleistete Öffentlichkeitsarbeit für die Verlagerung des Transitschwerverkehrs von der Strasse auf die Schiene. Zusammen mit SVP alt Bundesrat Adolf Ogi hat Ambros Gisler unter anderem 15 Verkehrsminister aus europäischen Staaten einzeln auf dem Kirchenhügel Wassen betreffend Verkehrsbelastung im Alpenraum empfangen.

Auch nach der Regierungszeit aktiv geblieben

Als Regierungsrat erfüllte Ambros Gisler diverse Zusatzaufgaben für Wirtschaft, Gesellschaft und Sport. So amtete er als OK-Präsident der «Gwärb 86» sowie der «Gwärb 96». Vier Jahre war er Präsident des Tourismusverbandes Zentralschweiz und fünf Jahre Präsident der Verkehrsdirektoren der Zentralschweiz. Von 1992 bis 1994 fungierte er zudem als Präsident der Zentralschweizer Regierungskonferenz. Als Regierungsrat war er auch Mitglied diverser Verwaltungsräte und nahm zahlreiche Funktionen in der kantonalen Öffentlichkeit wahr. Nach der Zeit als Regierungsrat agierte er als Präsident der Stiftung Pflegewohngruppe Höfli und während 12 Jahren als Verwaltungsratspräsident der Treib-Seelisberg-Bahn. Bis heute ist er Präsident der Herrenknecht Schweiz Holding AG.

Die Familie von alt Landammann Ambros Gisler gratuliert ihm herzlich zum Wiegenfest und wünscht ihm weiterhin gute Gesundheit.