AMSTEG: Kleinkind nach Unfall ins Spital gebracht

Eine Kollision hat sich am (heutigen) Freitagmittag auf der A2 in Amsteg ereignet. Ein 4-monatiges Kind wurde ins Spital überführt.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der A2 in Amsteg. (Bild Kapo Uri)

Die Unfallstelle auf der A2 in Amsteg. (Bild Kapo Uri)

Zum Unfall kam es, als ein belgisches Ehepaar und ihr 4-monatiges Kind vom Autobahn-Rastplatz «Grund» in Amsteg auf die Autobahn einbiegen wollte. Dies schreibt die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung.

Auf der Beschleunigungsspur prallte der belgische mit einem tessiner Per­sonenwagen zusammen. Durch den heftigen Aufprall überschlug sich das Auto mit dem belgischen Kennzeichen mehrmals.

Das Kleinkind wurde zur ärztlichen Kontrolle mit der Ambulanz ins Kantons­spital nach Altdorf gebracht. Von dort wurde es später zur Überwachung in die Kinderklinik nach Luzern überführt. Daneben gab es keine Verletzte. Der Sachschaden beträgt rund 10'000 Franken.

Warum es zur Kollision kam, klärt die Polizei derzeit ab.

sab