ANDERMATT: Andermatt: Schüler kommen in Bewegung

Die Schule Andermatt hat einen Bewegungs­projekttag durchgeführt. Mehr Bewegung für die Schüler wird in Andermatt aber auch im Schulalltag integriert.

Drucken
Teilen
Morgendliches Aufwärmen an der Schule Andermatt. (Bild pd)

Morgendliches Aufwärmen an der Schule Andermatt. (Bild pd)

Kreativität und viel Körpereinsatz waren am Freitag an der Schule Andermatt gefragt. Eine Gruppe der Gymnastik Diplomschule Basel rund um Manuela Russi, ehemalige Schülerin der Schule Andermatt, motivierte zur Bewegung.

Zu Titelmelodien aus Filmklassikern wie Indiana Jones, Blues Brothers, Pirates of the Caribbean, wurden Choreografien mit Tanz und Gymnastik einstudiert. Die Schüler starteten mit einem gemeinsamen Aufwärmen in den Tag. Anschliessend zogen sich die rund 90 Schülerinnen und Schüler der fünften bis neunten Klasse in vier Workshopgruppen zurück, um am späten Nachmittag ein Show zu zeigen. 

Mit dem etwas aussergewöhnlichen Schultag ist aber nicht Schluss mit Bewegung. Unter dem Patronat des Amtes für Volksschulen wurde das Projekt «Ernährung und Bewegung» lanciert. In Andermatt heisst das für die Zukunft unter anderem, dass pro Tag mindestens 10min bewegter Unterricht gestaltet wird.

ost