Andermatt: Arbeiter fällt mitten in der Nacht von Montagegerüst in die Tiefe

Glück im Unglück hatte ein Mann, der in Andermatt von einem Montagegerüst rund zwei Meter zu Boden fiel. Er zog sich beim Sturz nur leichte Verletzungen zu.

Drucken
Teilen

(zim/pd) In der Nacht auf Donnerstag, kurz nach 2.15 Uhr, ereignete sich in Andermatt ein Arbeitsunfall. Ein 59-jähriger Mann befand sich für Arbeiten auf einem Montagegerüst, als er rund zwei Meter zu Boden fiel. Der Mann zog sich dabei laut Meldung der Kantonspolizei Uri leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Kantonsspital überführt.

Weshalb sich der Mann mitten in der Nacht auf dem Montagegerüst befand und was genau der Grund für den Sturz war, ist unklar und Gegenstand der polizeilichen Untersuchungen.

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard

Ein Wohnmobil ist am Dienstag auf der Autobahn A2 in Gurtnellen UR vor dem Gotthard in Brand geraten. Das Feuer wurde rasch gelöscht, der Lenker des Wohnmobils nicht verletzt. Die Strasse war vorübergehend gesperrt und es kam zu Stau.