ANDERMATT: Arbeitsunfall: 26-Jähriger stürzt 3,5 Meter in die Tiefe

Beim Arbeiten auf einem Dach in Andermatt ist ein 26-Jähriger gestolpert und rückwärts 3,5 Meter in die Tiefe gefallen. Er wurde mit der Rega ins Spital überführt.

Drucken
Teilen
Ein Helikopter der Rega brachte den Verletzten ins Spital. (Symbolbild)

Ein Helikopter der Rega brachte den Verletzten ins Spital. (Symbolbild)

Der Unfall ereignete sich am Montag, um zirka 13.15 Uhr, auf einer Baustelle in Andermatt. Ein 26-jähriger Mann rollte dabei auf einem Vordach eine Dachplane aus, stolperte in einer Rückwärtsbewegung über einen Absatz und stürzte 3,5 Meter in die Tiefe, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt. Der Arbeiter wurde mit der Rega ins Spital gebracht.

pd/chg