Andermatt: Brand im Hotel Alpina

Ein Brand im Hotel Alpina in Andermatt ist glimpflich verlaufen. Obwohl das Feuer rasch gelöscht werden könnte, kann das Hotel vorerst nicht mehr betrieben. Die Wirtin musste in Spitalpflege gebracht werden.

Drucken
Teilen

Am Freitag, 13:28 Uhr, ging auf der Polizeizentrale die Meldung ein, dass es im Hotel Alpina in Andermatt brennt. Die sofort aufgebotene Stützpunktfeuerwehr Andermatt rückte mit rund 40 Personen aus, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort starken Rauch fest, welcher aus dem Restaurant drang. Es gelang schnell, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Zur Zeit des Brandausbruches war einzig das Wirtepaar im Objekt. Die Wirtin wurde zur Kontrolle ins Notspital Andermatt eingeliefert. Dieses konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Brandursache ist noch unklar

Im Bereich des Restaurants im Parterre entstand laut Polizeiangaben grosser Brandschaden. In den übrigen Stockwerken ist ein Rauchschaden zu verzeichnen. Das Hotel kann nicht mehr betrieben werden. Die Schadenssumme kann zur Zeit nicht beziffert werden. Die Brandursache ist noch unklar und ist Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen der Kriminaltechnik der Kantonspolizei Uri.

pd/zim