Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ANDERMATT: Brauchtum und Tradition hautnah erleben

Am Nationalfeiertag kommen auch Feinschmecker und Oldtimer-Fans auf ihre Kosten.
Am 1. August wird in Andermatt gefeiert. (Symbolbild UZ)

Am 1. August wird in Andermatt gefeiert. (Symbolbild UZ)

Das Dorffest vom 1. August in Andermatt startet um 11 Uhr mit Alphornklängen und Fahnenschwingen. Die Kinder können sich auf der beliebten Hüpfburg austoben. Um 15 Uhr hält Gemeindepräsidentin Yvonne Baumann die 1.-August-Ansprache, und ab 16 Uhr sorgt das Ländlertrio Tänzig für gute Stimmung. «Durch das Engagement der lokalen Gastronomiebetriebe mit ihren traditionellen Ständen entsteht in Andermatt eine kulinarische Festmeile», freut sich Tourismusdirektor Flurin Riedi.

Wen es in luftige Höhen zieht, der kann entweder im Bergrestaurant Gurschen oder in der «Alp­hittä» Nätschen bei traumhafter Aussicht ausgiebig brunchen. Im The Chedi Andermatt erhält man zum Abendessen ein authentisches Schweizer Buffet.

Gratis mit Oldtimern fahren

Am 1. August treffen sich zum dritten Mal Liebhaber von alten Autos, Vespas und Lambrettas bis Jahrgang 1988 in Andermatt. Diese können ab 10 Uhr beim Parkplatz der Gemsstockbahn bestaunt werden. Um 11 Uhr offeriert das OK einen Gratis-Apéro für alle Teilnehmer. Danach bestehen im 1.-August-Festgelände, in Restaurants und an Ständen viele Verpflegungsangebote mit Unterhaltungsprogramm. Um 14 Uhr startet der Fahrzeugcorso durch Andermatt und Hospental. Neu darf sich das Publikum dieses Jahr auf Rundfahrten zwischen Andermatt und Hospental mit dem Oldtimerbus der Auto AG Uri freuen.

Um 14 Uhr startet ein Corso durch Andermatt und Hospental. Wer will, kann anschliessend den gleichen Corso mit Touristen und Einheimischen in Form von Taxifahrten wiederholen. Dank Sponsoren ist die Teilnahme gratis. Neu darf sich das Publikum dieses Jahr auch auf Rundfahrten zwischen Andermatt und Hospental mit dem Oldtimerbus der Auto AG Uri freuen.

Geführte Touren am Nationalfeiertag

Sportliche wandern am 1. August, begleitet von einem fachkundigen Guide, in einem Bachabschnitt der Göschenerreuss und klettern über Granitblöcke, die vom Wasser des schäumenden Bergbachs kunstvoll geschliffen worden sind. Als Alternative bietet sich die 26. Etappe des Urner Alpenkranzes an, welche von der Albert-Heim-Hütte zur Dammahütte (inklusive Gletscherpassage) führt und von einem Bergführer begleitet wird.

Bereits am Abend des 31. Juli begeht die Gemeinde Gurtnellen ihre Feierlichkeiten zum 1. August mit einem Fackelumzug und einem Feuerwerk. In Wassen organisiert das Betagtenheim am 1. August einen Spaghettiplausch für alle. (red)

Hinweis

Weitere Infos findet man unter www.andermatt.ch. Details zum Oldtimertreffen vom 1. August gibt es zudem unter www.diavolomotorclassic.ch sowie auf Facebook.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.