Andermatt

Felix Tresch übernimmt die Führung des Elektrizitätswerkes Ursern

Der Verwaltungsrat des Elektrizitätswerkes Ursern hat den 53-jährigen Felix Tresch als neuen Geschäftsführer und Leiter Energie gewählt. Er übernimmt die Stelle von Markus Russi.

Drucken
Teilen
Felix Tresch.

Felix Tresch.

Bild: PD
(pd/jb)

Felix Tresch wird die Stelle des Geschäftsführers des Elektrizitätswerkes Ursern (EWU) übernehmen. Dies, nachdem Markus Russi mitgeteilt hatte, dass er im Verlaufe des Jahres 2021 in Frühpension gehen will. Ein Nachfolger wurde bereits jetzt gesucht, damit die Übergabe reibungslos abläuft, schreibt das EWU in einer Mitteilung – Tresch wird die Stelle am 1. Juli 2021 antreten.

Grosse Verbundenheit zum Urserntal

Felix Tresch, 53-jährig, ist in Andermatt geboren und aufgewachsen. Seine Berufslehre hat er bei EWU als Elektroinstallateur absolviert und bildete sich anschliessend zum Diplomierten Elektroingenieur FH weiter. Ein Nachdiplomstudium als Wirtschaftsingenieur FH und ein Executive MBA im Strategischen Management runden seine Ausbildung ab. Felix Tresch ist mit der Energieversorgungsbranche aus seinen bisherigen Tätigkeiten vertraut. Er war Geschäftsführer der IDS Schweiz AG und ist aktuell Leiter des Bereichs Markt bei der Firma Vivavis CH AG. Felix Tresch lebt in einer festen Partnerschaft und hat aus seiner früheren Ehe drei erwachsene Kinder. Ausserdem ist er seit einiger Zeit wieder in Andermatt wohnhaft.