ANDERMATT: Golfplatz bewilligt – nun folgt Prestige-Hotel

In einer Woche fahren in Andermatt die Bagger auf. Im September erfolgt dann der Spatenstich des Hotels Chedi und des Golfplatzes.

Drucken
Teilen
So soll das Hotel Chedi dereinst aussehen. (Visualisierung pd)

So soll das Hotel Chedi dereinst aussehen. (Visualisierung pd)

«Wir haben eine der grössten Hürden geschafft», freute sich gestern Andermatts Gemeindepräsident Karl Poletti. Grund: Die Baukommission Andermatt hat die Baubewilligungen für den 18-Loch-Golfplatz und den 6-Loch-Kurzplatz erteilt. Ebenfalls hat sie das Podium ein zweigeschossiges Parkhaus, auf dem die Gebäude des Resorts entstehen bewilligt. Gegen das Podium und den Golfplatz waren innert Frist keine Einsprachen eingegangen. Bis man die ersten Bälle abschlagen kann, werden noch rund vier Jahre verstreichen.

Am kommenden Montag wird zudem die Baueingabe für das Hotel Chedi auf dem Bellevue-Areal beim Bahnhof erwartet. Das Fünf-Stern-Hotel mit rund fünfzig Zimmern und 122 Residenzen wird eine der grössten Bauten im Resort. Verläuft alles nach Plan, kann die Baukommission Anfang September grünes Licht erteilen. Der Spatenstich ist Ende September geplant.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.