ANDERMATT: Gotthard wegen Kabelbrand gesperrt

Ein Zürcher Wohnwagenfahrer musste im Gotthard-Strassentunnel einen Kabelbrand an seinem Fahrzeug löschen. Der Tunnel war dadurch rund eine Stunde lang gesperrt.

Drucken
Teilen
Ein Wohnmobil hat im Gotthard-Strassentunnel Feuer gefangen. (Symbolbild) (Bild: Keystone / Gaetan Bally (Archiv))

Ein Wohnmobil hat im Gotthard-Strassentunnel Feuer gefangen. (Symbolbild) (Bild: Keystone / Gaetan Bally (Archiv))

Der Lenker ist am Montag gegen 15 Uhr mit seinem Wohnwagengespann im Gotthardstrassentunnel in Richtung Süden unterwegs gewesen. Aus unbekannten Gründen entstand am Auto ein Kabelbrand. Der Lenker konnte beim Abschnitt 17 im Tunnel in die Nische fahren und den Brand mittels dortigem Feuerlöscher selbständig löschen.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Es entstand ein kleiner Sachschaden in zurzeit noch unbekannter Höhe. Aufgrund des Brandes war die Autobahn A2 in beide Richtungen für rund eine Stunde gesperrt. Neben der Kantonspolizei Uri standen die Schadenwehr Gotthard, das Amt für Betrieb Nationalstrassen sowie ein ausserkantonaler Abschleppdienst im Einsatz.

pd/nop