ANDERMATT: In Leitplanke geprallt und auf Dach gelandet

Glück im Unglück für einen Luzerner Autolenker. Nach einem Zusammenprall mit der Leitplanke überschlug sich sein Wagen und blieb auf dem Dach stehen. Der Unfallfahrer blieb unverletzt.

Drucken
Teilen
Der Mann blieb beim Unfall glücklicherweise Unverletzt. (Symbolbild Neue UZ)

Der Mann blieb beim Unfall glücklicherweise Unverletzt. (Symbolbild Neue UZ)

Am Mittwochmorgen fuhr ein Luzerner Autolenker auf der Umfahrungsstrasse vom Kreisel Andermatt Richtung Hospental. Im Bereich einer Baustellenabzweigung geriet er zu weit nach rechts und fuhr auf die Leitplanke, wie die Kantonspolizei Uri am Donnerstag mitteilte. In der Folge überschlug sich das Auto kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beträgt gemäss Polizeiangaben rund 43‘000 Franken.

pd/zim