Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ANDERMATT: Mit dem Langlaufzentrum etwas Spezielles bieten

Mit der Eröffnung des «Nordic House» wird im Urserntal nun auch der Langlaufsport intensiver gepusht. Die Betreiber sehen ihr Angebot nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung.
Urs Hanhart
Im Winter wird das Golf-Clubhaus jeweils zum Nordic House für Langläufer umgestaltet. (Bild: Valentin Luthiger (Andermatt, Dezember 2017))

Im Winter wird das Golf-Clubhaus jeweils zum Nordic House für Langläufer umgestaltet. (Bild: Valentin Luthiger (Andermatt, Dezember 2017))

Urs Hanhart

urs.hanhart@urnerzeitung.ch

Am Samstag ist das von Imholz Sport betriebene Langlaufzentrum in Andermatt mit dem «Nordic House» mit einem grossen Event eröffnet worden. Trotz garstiger Witterung erschienen weit über hundert Gäste und Interessierte, wobei viele die Gelegenheit nutzten, Langlaufunterricht zu nehmen oder Material zu testen. Der eigens eingerichtete Kinderparcours lockte gegen 40 Kids an. Hansueli Imholz, Geschäftsführer von Imholz Sport, zeigte sich begeistert und meinte: «Das war wirklich ein super Event. Der Start ist aus unserer Sicht vollauf gelungen.»

Der Grundstein für das Nordic House, das sonst ausserhalb der Wintersaison als Golf-Clubhaus genutzt wird, wurde im Herbst 2016 gelegt. Imholz dazu: «Wir erhielten damals vom CEO der Andermatt Swiss Alps AG, Franz-Xaver Simmen, die Anfrage, ob wir Interesse hätten, etwas im nordischen Bereich aufzubauen. Nachdem die Lokalität frei geworden war, nutzten wir die Gelegenheit einzusteigen. Wir glauben an den Erfolg dieses Nordic House.» Eine Eröffnung auf den Winter 2016/17 lag aus zeitlichen Gründen nicht drin, weil Mitarbeiter rekrutiert werden mussten und auch sonst noch alles aufgegleist werden musste. Jetzt ist aber mit Volldampf gestartet worden.

Seit 23 Jahren im Urserntal präsent

Imholz Sport hat seinen Hauptsitz in Bürglen, ist aber schon lange im Urserntal präsent. Seit 23 Jahren betreibt das renommierte Urner Sporthaus in Andermatt einen Snowboard-Shop. Kurz darauf wurde auch bei der Gemsstockbahn ein Shop eröffnet. Seit vier Jahren zeichnet Imholz Sport darüber hinaus zusammen mit der Firma Head im Hotel The Chedi Andermatt für den Skiservice verantwortlich.

«Unser Ziel ist es, den Gästen und natürlich auch den Einheimischen etwas Spezielles zu bieten», sagt Imholz. «Wir halten für Langläufer, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, alles bereit, was es zu einem entspannten Erlebnis auf den schmalen Latten braucht.» Im von Sonja Gisler und Fabian Imhof betreuten Shop finden Langlauffans alles, was das Herz begehrt, von Ski, Schuhen, Stöcken und Waschutensi­lien bis hin zu modischer Kleidung. Für das Kurswesen zeichnet Steve Gisler, ein ehemals sehr erfolgreicher Langläufer, Gig­athlet und Triathlet, von Steve Events mit seinem Team verantwortlich. Abgerundet wird das vielfältige Angebot mit speziellen Events wie Kids Days, Fullmoon Nights oder Firmennachmit­tagen. Im Bereich des Nordic House stehen auch genügend Parkplätze, Garderoben, Duschen und nicht zuletzt natürlich auch ein Restaurant zur Ver­fügung.

Keine Konkurrenz zur Loipe in Realp

«Wir betrachten unser Angebot nicht als Konkurrenz zu Realp, sondern vielmehr als ideale Ergänzung», betont Imholz. «Im Urserntal sollten alle immer am gleichen Strick ziehen. Denn nur so kann man auch Erfolg haben. Unser Ziel ist es, dass die Langläufer hier bleiben und nicht extra ins Goms rüberfahren.»

Für die Zukunft hat Imholz bereits Ausbaupläne. Ihm schwebt vor, in ein bis zwei Jahren in Andermatt eine beleuch­tete Loipe anbieten zu können. Dann könnten die Gäste des Hotels Radisson Blu, das im nächsten Jahr eröffnet werden soll, abends quasi gleich vor der Tür noch kurz auf die Langlauflatten steigen. Als noch zwingender erachtet Imholz das Garantieren von Schneesicherheit von Mitte Dezember bis Mitte März.

Vorderhand braucht man aber dafür noch keine Schnee­kanonen. Dank der üppigen Schneefälle der vergangenen Tage befindet sich die gesamte 28 Kilometer lange Loipe im Urserntal in einem erstklassigen Zustand. In der Weihnachtswoche ist das Nordic House täglich geöffnet, im Januar von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 9 bis 17 Uhr und danach in den Monaten Februar und März wieder durchgehend.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.